Medien Gedanken am Montag #341

Veröffentlicht: 08/01/2018 in Medien Montag
Schlagwörter:

Nach einer längeren Pause habe ich mich doch entschieden mal wieder beim Medien Montag mit zu machen. Nachdem ich darüber dachte die Serie einzustellen, denke ich das ich den Raum nutzen kann, um vielleicht allgemein über meinen Medienkonsum zu sinnieren.

1. Im Moment scheine ich ja das Genre der Science Fiction Anthologieserien zu favorisieren, schließlich hatte ich sowohl an Philip K. Dick’s Electric Dreams enorm viel Spaß und auch damit Black Mirror wieder anzufangen.

2. Von vornherein auf eine bestimmte Anzahl Staffeln ausgelegte Serien gefallen mir. Da man bei diesen in der Regel einen guten Handlungsbogen bekommt. Wenn sie nicht von der Absetzung bedroht werden (Babylon 5), vor dem Ende abgesägt werden (Hannibal) oder eine miese Fortführung aufgezwungen bekommen.

3. Electric Dreams punktet bei mir ja mit ausgezeichneten Schauspielern in ebenso gut wie brilliant umgesetzten Kurzgeschichten. Das ganze ist wirklich sehr, sehr gut.

4. Es gibt ja kaum etwas Besseres als Spanisch lernen mit DuoLingo, um sich die Zeit zu vertreiben, denn es macht Spaß, regt das Hirn an und man weiß danach mehr.

5. Wer mal einen richtig überzeugenden Thriller sehen/lesen möchte, dem kann ich nicht wirklich weiterhelfen. Ich fand „Die Vierhändige“ durchaus gut, allerdings auch nicht viel mehr.

6. Nach einer Woche 2018 kann ich zumindest schon einmal sagen, dass ich noch keinen meiner Vorsätze misshandelt habe. Tatsächlich fängt das Jahr recht angenehm und erfolgreich an.

7. Zuletzt habe ich das Season Finale von Ghost Wars gesehen und das war so schlecht das ich die Serie absetzte, weil die Geschichte schlecht erzählt waren, keiner der Schauspieler überzeugt hat, der Horror wie das Drama gegen Null ging und ich nicht eine Emotion außer Langeweile beim Finale verspürte.

Gedanken…

Ich habe meine Serien nachgezählt und kam auf etwa um die 78. Was mir persönlich viel zu viel ist. Immerhin bin ich bei 20 dieser Serie eine oder mehrere Staffeln zurück, und auch wenn die Serien zyklisch schlafen gehen, es ist zu viel.

Der erste Schritt des aufräumen war:
Identifizieren was die normale Axt bekommen haben und weg damit. Dabei ist kaum eine Serie gefallen um die es Schade war. Naja. Blood Drive und Dirk Gently waren echte Verluste, aber der Rest eher befreiend. So Sachen wie Pure..

Daneben habe ich die ersten beiden Serien abgesetzt:

  • Inhumans. Das positivste an der Serie war der Hund und Medusa zum Staffelfinale. Der Rest war eine nicht besonders ansprechende Schlepperei. Mit der zu erwartenden Welle an Marvel Serien, nope. Das war die erste.
  • Ghost Wars. Wie bereits in „Was ich zuletzt sah“ Abschnitt erläutert.

Weitere Serien stehen mit Zielscheiben auf dem Bauch auf dem Schießstand.

Bei dem ganzen „eklig zu Serien sein“ hat Electric Dreams echt super positiv herausgestochen. Ich liebe die Serie. Aber ich hab früher auch SF-Serien verschlungen.

In Bezug auf das Kino war ich zu letzt mal in Star Wars – Das Erwachen der Macht. Zum zweiten mal. Weil ich den Film okay finde und jemanden eine Freude machen wollte.
Keine Freude macht derzeit das Fandom. Kann man nicht einfach akzeptieren das andere Leute, einen anderen Geschmack haben?
Wenn man es gut findet, super. Nicht jeder der es schlecht findet ist deswegen gleich eine Amöbe wo keinen Geschmack hat oder zu doof für die Komplexität ist. Leute haben unterschiedliche Geschmäcker, Ansprüche, Foki und so.
Wenn man es schlecht fand, super. Errr, nicht super, aber okay. Schade um dein Geld. Aber nur deswegen ist nicht jeder der es gut findet eine Amöbe wo keinen Geschmack hat oder zu dämlich ist schlechten Seiten zu sehen.
Ganz zu schweigen wenn es dann in den unteren Bereich geht „Oh, ihr habt euch XY verdient! Ihr Bastarde!“ Na geht’s noch? Was ist aus Leben und Leben lassen geworden?
Man muss ja kein Stepford Horror machen wie in „Nosedive“ (Black Mirror) aber man könnte es mit etwas gegenseitiger Nettigkeit versuchen?

Ansonsten, bin gespannt ob ich dieses Jahr auch mehr als 20 mal ins Kino gehen. Aktuell bin ich etwas Kino-Erschöpft.

Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s