Archiv für die Kategorie ‘IndieGoGo’

I present to you the new Crowdfunding Collection #122, including every tabletop rpg project started between 10/13 and 10/30.

Following quite a break, as I enjoyed PDXcon and SPIEL, I am back at an unusual weekday. The collection covers 17 days, which has seen quite some projects started and other closed. For 7 projects I’ve been to late, you’ll find them at the end of this post. Thus, to lose no more, let’s start.

Voidheart is essentially a Urban Fantasy game. You play mundane human beings who discover that there is more to the world than they knew and have to fight back against a variety of creatures. Jay Iles describe it as being about a psychic rebellion and compares it to works like Psychonauts, Persona 5 and Inception. The PbtA games overs a quickstart and I suggest you take a look. The Ruin has a quickstart as well. Though it’s rather based on D&D 5E and offers a post-apocalyptic setting to explore and survive. I do quite like the illustrations. Which is as well a cool aspect of Renascentia. The originally Italian game takes the peninsula as a setting and enriches it with magic and enchantments apparently set in what I would call „somewhat medieval to renaissance“ times. With Arcana Academy you’ll find a PbtA game that aims to over the experience of attending Hogwarts (Harry Potter) or Brakebills (Magicians), apparently taking a lighter take on the latter.
If you are yearning for Fantasy, take a look at Era: Lost Legend. The game is the newest addition to the Era-system family and aims to provide a Final Fantasy style gaming experience; take a look. Against the Darkmaster does offer classical fantasy sagas and by it’s own claims „heavy metal combat“. Which it does provide by a simple d100 system and the illustration, save from the opulent thumbnail, look OSR-style to me. If you prefer your fantasy D&D 5E style, just take a look at The Dark Forest.
If you are looking for an interesting take on survival horror, take a look at Survival of the Able. You’ll be playing people with disabilities during the medieval times in western Europe and next to the normal ailments of the era there are zombies too! It does use a custom tailored version of fudge as its system. While I likely won’t back it, it’s an interesting idea and I recommend having a look. You’ll find another horror RPG in All is Madness. The characters have to confront their fears or die. While the project doesn’t say a lot about it’s system, $10 isn’t that expensive and it might be worth having a look – a rather quick one as it has only hours left on its clock.
If you prefer Science Fiction, you might like to check out Space Kings. The card based game invites improvisation to have your characters and crews stand up to the government. Spaced does offer a more classic approach with a d100 system and its developers experience Delve. You’ll be crashing with your space ship and got to explore your crash site. If you like detailed, original settings, check out Swords and Spaceships. The project doesn’t talk that much about the system, but looks nice and talks a lot about its setting.
Western are basically Science Fiction in historical, at least some SF. With Devil’s Staircase you can take your dusty cowboy boots on and engage in the wild west. It is a diceless rules-light game and the InDemand phase will only last for like 2 more days. If you like your West with Elves, Orcs and other fantasy creatures, check out Gaval Tales. It has them all and uses d8 and d12 at least.
If you fancy game books, you’ll find a quite traditional one with The Necronomicon Gamebook – Carcosa. Pitch Black is more unconventional, by basically being an audio based gamebook. Well, and Spire’s End does approach the gamebook theme with cards. Plus it is the one that tempts me most.
Matt Colvilles sourcebook Kingdoms, Warfare & More Minis! got me to actually back it, as I like the topic and are curious about his take. There are, of course, many more very interesting, cool projects, just check the collection:

Englisch English Crowdfundings

4 Role-Playing Games
3 Fantasy Role-Playing Games
2 Horror Role-Playing Games
3 Science Fiction Role-Playing Games
2 Wild West Role-Playing Games
1 Gamebook
1 Audio-Gamebook
1 Card-Gamebook
2 Settings
3 Magazines
3 Sourcebooks
6 D&D 5E Sourcebooks
3 Adventures
5 D&D 5E Adventures
3 Dice Projects
1 Dice Coin
4 Accessoires
1 Deck of Cards
1 App
2 Enamel Pins
3 Maps & Tokens
2 Various RPG Projects

Deutsch German Crowdfundings

1 Sourcebook

spain Spanish Crowdfundings

1 Role-Playing Game
1 Sourcebook
1 Adventure

Französisch French Crowdfundings

4 Role-Playing Games
3 Dark Fantasy Role-Playing Games
1 Sourcebook

Started and already Done

7 Projects

(mehr …)

Es gibt eine frische Crowdfunding Kurzübersicht #122 (Zeitraum: 13.10 bis 30.10).

Nach einer ordentlich langen Pause dank PDXcon und SPIEL, melde ich mich zu ungewohnter Zeit zurück. Nachdem die Liste 17 Tage umspannt wurden viele Projekte gestartet und manche schon abgeschlossen. Die 7 Projekte für die es „zu spät“ war, findet ihr am Ende der Liste. Damit es nicht mehr werden, legen wir los.

Für deutschsprachige Rollenspieler bietet der 13Mann Verlag eine Vorbestellaktion für die Erweiterung Mentalismus für Rolemaster. Rolemaster Fans und Fantasy Begeisterten empfehle ich einen Blick.
Bei den englischen Projekten spricht mich zunächst Voidheart an, in dem Urban Fantasy Spiel haben normale Menschen entdeckt das es merkwürdige, gefährliche Kreaturen gibt und versuchen gegen diese zu bestehen. Wobei es Jay Iles um die psychische Rebellion geht und die Frage der Korruption. Womit sich das Spiel bei Psychonauts, Persona 5 und Inception anlehnt. Es gibt einen Schnellstarter und ich empfehle einen Blick. Auch The Ruin bietet einen Schnellstarter, welcher einen Einblick in das post-apokalyptische Setting mit D&D 5E angelehnten System bietet. Wobei mir gerade die Illustrationen durchaus zu gefallen wissen. Renascentia wiederum bietet als Setting die italienische Halbinsel, inklusive Magie und Zauberei. Das Spiel, das durch passende Artworks besticht, soll aus dem Italienischen übersetzt werden und bietet ein einfaches W10-System. Ich fühle mich durchaus etwas in Versuchung gebracht. Bei Arcana Academy handelt es sich um ein PbtA-inspiriertes Spiel, bei dem man Abenteuer wie in Hogwarts (Harry Potter) oder Brakebills (Magicians) erleben kann. Wobei die Gestaltung darauf hinweist, dass es eher wie Harry Potter in den ersten Teilen ist, als dass es die Düsternis von Magicians transportiert.
Wem nach mehr Fantasy gelüstet sollte sich Era: Lost Legend ansehen. Das Spiel aus der Era-Reihe bietet der geneigten Gruppe ein an Final Fantasy angelehntes Spielerlebnis und sieht durchaus gut aus. Ich empfehle es. Against the Darkmaster bietet nach der opulenten Graphik eine Optik die eher an OSR Spiele angelehnt zu sein scheint und in schwarz/weiß gehalten ist. Systemseitig setzt man die klassischen Fantasy Sagen und den „Heavy Metal“ Kampf mit einem einfachen W100 System um. Wenn man wiederum lieber eine Variation von D&D 5E haben mag, sollte man sich The Dark Forest anschauen. Es sieht durchaus nett aus, und ist ein Erstlingsprojekt.
Survival of the Able bietet ein Survival Horror Setting, das im mittelalterlichen Europa angesiedelt ist. Man stellt sich hierbei als Charakter mit Behinderungen der aktuellen Zombieplage und weiteren Problemen wie Bränden, Hunger, Stress und Krankheiten. Als System wurde Fudge herangezogen. Der Setting-Fokus ist durchaus ungewohnt, der Ansatz interessant und ich empfehle einen Blick. Daneben gibt es mit All is Madness die Finanzierung rund um ein Rollenspiel, das sich mit den Ängsten der jeweiligen Figuren beschäftigt. Wobei es gilt sie zu überwinden oder zu sterben. Das Projekt verrät nicht viel zum System, wobei das Buch mit $10 nicht zu teuer ist. Wenn es euch interessiert, es läuft nur noch Stunden.
We lieber Science Fiction mag, sollte einen Blick auf Space Kings haben. Das Karten basierte Rollenspiel setzt stark auf Improvisation, und so darf man sich wohl als fesche Weltraumhelden den fiesen Unternehmen stellen. Eher klassischer gibt sich hierbei Spaced, welches ein W100 System verwendet. Man stürzt mit seinem Raumschiff ab, und darf wohl den Fleck auf dem man nieder ging erkunden. Wobei sich die Macher auf Erfahrung mit Delve berufen. Zuletzt überzeugt Swords and Spaceships mit einem interessanten und optisch ansprechend ausgearbeiteten Setting. Wobei ich noch nicht herausbekam welches System es hat.
Western ist teilweise Science Fiction in historisch, und mit Devil’s Staircase kann man sich in die staubigen Stiefel von Cowboys begeben. Das ganze bietet würfellosen und regelleichten Spaß und ist nur noch kurz – etwa 2 Tage – in der InDemand Phase auf IndieGoGo. Gaval Tales wiederum ist mehr für Leute die ihre Western mit einem guten Schuß Fantasy, also Elfen, Orks & Co., mögen. Wobei es mindestens W8 und W12 verwendet.
Wer lieber Spielbücher mag hat mit The Necronomicon Gamebook – Carcosa einen ganz klassischen Vertreter zur Auswahl, mit Buch und so. Bei Pitch Black wiederum handelt es sich um ein Audiospielbuch und letztlich bietet Spire’s End mit Choose your own Demise ein kartenbasiertes Spielbuch.
Bei den vielen anderen Projekten konnte ich bei Matt Colvilles Kingdoms, Warfare & More Minis! nicht widerstehen und natürlich gibt es darüber hinaus viele, coole andere Projekte, die ihr hier findet:

Deutsch Deutschsprachige Crowdfundings

1 Ergänzungsband

Englisch Englischsprachige Crowdfundings

4 Rollenspiele
3 Fantasy Rollenspiele
2 Horror Rollenspiele
3 Science Fiction Rollenspiele
2 Wild West Rollenspiele
1 Spielbuch
1 Audiospielbuch
1 Kartenspielbuch
2 Settings
3 Magazine
3 Ergänzungsbände
6 D&D 5E Ergänzungsbände
3 Abenteuer
5 D&D Abenteuer
3 Würfel Projekte
1 Würfel-Münzen
4 Accessoires
1 Kartenset
1 App
2 Enamel Pins
3 Maps & Tokens
2 Weitere RPG Projekte

spain Spanischsprachige Crowdfundings

1 Rollenspiel
1 Ergänzungsband
1 Abenteuer

Französisch Französischsprachige Crowdfundings

4 Rollenspiele
3 Dark Fantasy Rollenspiele
1 Ergänzungsmaterial

Gestartet und schon beendet

7 Projekte

(mehr …)

I present to you the new Crowdfunding Collection #120, including every tabletop rpg project started between 09/22 and 10/07.

Following a small break, I return to present no fewer than 14 English RPGs and a whole bunch of Spanish and French ones.
To start the list I’d like to direct you to Little Monster Detectives by Nosolorol. The project funds the translation of the Spanish games that is made for kids and with kids in mind. If you like to have a in-depth look at how it works, I highly suggest checking out the review at the GMS Magazine YouTube channel by Paco Jean. If I had children, I would have backed the game enthusiastically. Back to an older demographic, the  vs. KICKSTARTER 2 projects does attempt to fund three micro games at one. You’ll have the choice between post-apocalyptic action, killing Hitler or fighting in mechs, which sounds like a fun mix. The Charm Universal RPG does offer more to read, yet it keeps the character sheet down to the size of a business card, has a universal approach and looks quite cool and colorful. Ross Rifles does contrast it by putting the player characters in the trenches of a war, fitting them with a Powered by the Apocalypse to survive (or not?). If you consider that to be a bit heavy, maybe take a look at Drinking Quest: Old Habits and combine gaming with drinking (responsible tho, imho).
Which does offer a nice transfer into the Fantasy Genre. For this you’ll find the Savage Worlds based Gods and Masters on the one hand. It offers urban guerrilla fights mixed into the fantasy stuff. Which I find a bit dazzling but not as dazzling as electric powered steam-tech that’s provided with Nuadan Chronicles on the other hand.
Less confusing and more cool you might like to checkout Haunted West for an entry into the Weird West genre. Chris Spivey, who previously gave me the splendid Harlem Unbound sourcebook, explores the weird west from the perspective of people that tend to get the short stick in the Genre. Given that I liked his previous work am genuinely tempted. Another interesting project in regards of weird alternative history is Agon, which offers you heroic stories in a mythic world – which I take to be a take on ancient Greece. It’s designed by John Harper (Blades in the Dark) and published by Evil Hat, thus well worth having a look.
From fantasy to science fiction RECLAIMER sparked my interest. Befitting to current political challenges it addresses a climate crisis in the future and an eco-insurgence that aims to battle it. The game looks great and uses the tested system of Cryptomancer, thus am tempted. If you are more interested in a space punk take on the SF genre, check out. Dark Stars and it’s d100 system to go of on adventures.
Seekers Beyond The Shroud is a solo-rpg and has the player explore the literal occult underground, braving various dangers. It looks great, is right in my ball park and the project in this list that has me tempted the most. Though there’s more urban fantasy like Visigoths vs. Mall Goths. With the Visigoths looking like Visigoths had a crash into Visual Key while being dragged through the 80s. I have neither a connection to Visigoths nor to Mall Goths, though if you do, take a look! Last but not least there’s Night Shift. The Urban Fantasy game uses the O.G.R.E.S system by Elf Lair Games that apparently is OGL inspired. You might play stuff like Buffy, Charmed or an Urban Fantasy setting of your own device. For which the game provides interesting classes, various playstyles and mechanics. It’s well worth having a look.
There are many more cool projects. Like the gamebooks Destiny’s Role 1 or Escape from Darkmoor Keep. The marvelously sparkling 2020 Glitter Dice and many more, just take a look:

A brief word, before the list. Sadly currently the evidence is suggesting that Kickstarter might have fired two of its workers for trying to form a union (Kickstarter accused of union-busting after firing workers). Kickstarter does in general oppose Unions, will do anything against them and spreads the usual company propaganda against them (Kickstarter To Workers and Project Creators: Drop Dead).
I personally think that shitty and sucks. It did effectively dampened my enthusiasm for backing stuff on their platform. Well, that and doing my bookkeeping. It ain’t meant as a call for boycott, cause in the end it hits the creators, more something that happend, that’s of relevance and maybe worth knowing/considering.

Englisch English Crowdfundings

5 Role-Playing Games
2 Fantasy Role-Playing Games
2 Mythic & Weird Fantasy Role-Playing Games
2 Science Fiction Role-Playing Games
3 Urban Fantasy Role-Playing Games
2 Gamebooks
4 Sourcebooks
2 Settings
6 Adventures
5 Dice Projects
2 Accessoires
2 Playing Cards
4 Maps & Minis
2 Various RPG Projects
2 Other games with RPG relevance

spain Spanish Crowdfundings

3 Role-Playing Games

Französisch French Crowdfundings

4 Role-Playing Games

Italian Crowdfundings

1 Adventure

(mehr …)

Es gibt eine frische Crowdfunding Kurzübersicht #120 (Zeitraum: 22.09 bis 07.10).

Nach einer kleinen Pause bin ich zurück und es finden sich nicht weniger als 14 englischsprachige Rollenspiele in der Kurzübersicht.
Mit Little Monster Detectives von Nosolorol wird ein Spiel das sich an Kinder richtet aus dem Spanischen übersetzt. Paco Jean hat auf seinem GMS Magazine YouTube Kanal das Spiel vorgestellt und es klingt, wie ich finde, schon recht brilliant. Hätte ich Kinder, würde ich vielleicht zuschlagen – zumal es schon arg cool aussieht. Das vs. KICKSTARTER 2 Projekt bietet gleich drei Micro-RPGs, bei denen man wahlweise Spaß in der Post-Apokalypse haben kann, Hitler erlegen oder mit Mecha kämpfen, was ganz launig aussieht. Das Charm Universal RPG sieht wiederum besser aus, bietet jedoch einen universellen Ansatz, bei dem lediglich der visitenkartengroße Charakterbogen klein ist. Ross Rifles wiederum bietet weniger die farbenpracht von Charm sondern versetzt die Spieler in grimmige Grabenkämpfe mit dem Powered by the Apocalypse System. Wem das zu schwer ist, der kann sich mit dem Drinking Quest: Old Habits Rollenspiel etwas Mut zu trinken.
Womit wir Genre mäßig auch bereits mit einem Bein im Fantasy Genre sind, nehmen wir das andere dabei gibt es einerseits Gods and Masters. In dem Spiel kann man sich mit Savage Worlds Regeln in einen urbanen, guerilla Kampf in einem Fantasy Setting werfen. Was ich persönlich ebenso merkwürdig finde wie elektrisch betriebene Dampftechnologie welche die Nuadan Chronicles in den Fokus nehmen.
Spannend wiederum finde ich Haunted West. Hierbei thematisiert Chris Spivey, den ich bereits dank seines Harlem Unbound Ergänzungsband zu schätzen lernte, den Weird West aus der Sicht von Personengruppen die mitunter im Genre eher zu kurz kommen. Ich bin durchaus versucht. Ein weiteres interessantes Projekt dahingehend ist Agon, bei dem neuen System das von John Harper (Blades in the Dark) unter Evil Hat entwickelt wird, erlebt man heroische Abenteuer in einer mythischen Welt die griechisch inspiriert wirkt.
Unter den Science Fiction Rollenspielen hat wiederum RECLAIMER mein Interesse angeregt. Thematisch zur aktuellen Politik passend, kann man hierbei im Rahmen der stärker werdenden Klima-Krise in die Rolle von Personen schlüpfen welche das Klima retten wollen. Mechanisch nutzt es ein ähnliches System wie Cryptomancer und ich bin durchaus ein wenig versucht. Dark Stars wiederum beschreibt das eigene Genre als Space Punk und bietet ein einfaches W100 System als Grundlage für die eigenen Abenteuer.
Seekers Beyond The Shroud ist ein Einzelspieler-Rollenspiel bei dem man den wortwörtlichen okkulten Untergrund erkundet und sich gegen verschiedene Gefahren beweisen muss. Es sieht sehr stylish aus, es ist genau mein Ding und das Projekt welches mich mit Abstand am meisten versucht. Mehr Urban Fantasy bekommt man unter anderen bei Visigoths vs. Mall Goths. Also Westgoten gegen Kaufhaus-Goths. Ich persönlich habe weder einen Bezug zu Westgoten – die etwas sehr bunt aussehen – noch zur amerikanischen Kaufhaus-Goths. Wem das anders geht, der sollte einen Blick drauf haben. Dann gibt es noch Night Shift. Das Spiel bietet im Grunde klassische Urban Fantasy / Urban Horror Szenarien die man gerne auch selbst gestalten kann, wenn man nicht gleich „quasy Buffy“ oder ähnliches spielt. Wobei es ein OGL basiertes System nutzt welches zum O.G.R.E.S. Haussystem von Elf Lair Games weiter entwickelt wurde. Für Fans von Buffy & Co. ggf. ganz interessant.
Daneben gibt es noch viele coole andere Projekte. Wie die Spielbücher Destiny’s Role 1 oder auch Escape from Darkmoor Keep. Die funkelnden 2020 Glitter Würfel und viele mehr. Mehr findet ihr hier:

Eine kurze Besonderheit, bevor es mit der Liste weiter geht, leider verdichten sich aktuell die Anzeichen dafür, dass Kickstarter zwei Mitarbeiter entließm weil sie einen Betriebsrat gründen wollen (Kickstarter accused of union-busting after firing workers). Allgemein ist Kickstarter gegen Betriebsräte und führt dahingehend die übliche Unternehmenspropaganda auf (Kickstarter To Workers and Project Creators: Drop Dead). Ich persönlich finde es ziemliche daneben, und es hat meinen Enthusiasmus Geld auf der Plattform zu lassen einen Dämpfer verpasst. Neben einen Blick auf mein Konto.
Das ist kein Boykottaufruf, der letztlich schließlich auch die Projektmacher trifft, mehr ein allgemeiner Hinweis.

Englisch Englischsprachige Crowdfundings

5 Rollenspiele
2 Fantasy Rollenspiele
2 Mythic & Weird Fantasy Rollenspiele
2 Science Fiction Rollenspiele
3 Urbane Rollenspiele
2 Spielbücher
3 Ergänzungsbände
2 Settings
6 Abenteuer
5 Würfel Projekt
2 Accessoires
2 Kartensets
4 Maps & Minis
2 Weitere RPG Projekte
2 Weitere Spiele mit RPG Bezug

spain Spanischsprachige Crowdfundings

3 Rollenspiele

Französisch Französischsprachige Crowdfundings

4 Rollenspiele

Italienische Crowdfundings

1 Abenteuer

(mehr …)

I present to you the new Crowdfunding Collection #119, including every tabletop rpg project started between 09/15 and 09/22.

This time around with no fewer than 13 roleplaying games in English, with one of those coming from Germany.
Aces in Space is a project done by Christian Vogt and his teams. The setting has the players assume the role of daring space pilots and is somewhere between Battlestar Galactica and Sons of Anarchy with some Social Media elements thrown into the mix. The whole presentation is, imho, so brilliant that I backed it, despite my personal aversion towards Fate Core. Another cool setting that does tempt me a lot is Heart: The City Beneath by Grant Howitt. The Deep Apiarist with its swarms of bees caught my eye and has me enticed. The system of the games is inspired or rather based on the one in The Spire and those who back it get a quickstarter upon pledging. 10 Workers United isn’t a phantastical game but highlights the necessity of unions. The zine is a direct reaction towards Kickstarter firing workers who claim they got the boot because they tried to unionized. I backed it. If your more interested in spies and villains with super powers, you should take a look at CAPERS Covert. The charming setting is supported by the tried and tested card based system of CAPERS and CAPERS Noire. I am considering to back it about as much as I am considering backing PunkApocalyptic. The newest game by the creator of Shadows of the Demon Lord as a cool, punkrock take on the Apocalyptic genre and is, as stated, quite tempting. If you like your alternative reality less punk like and less apocalyptic, maybe take a look at the fantasy system offered by Gaval Tales.
Back to the apocalypse, there’s Libreté. The games is a continuitation of the French game Perdu sous la Pluie (Lost under the Rain), and one does play lost childred. The system is a unique take on the Powered by the Apocalypse system and I do feel enticed. Another PbtA game, yet without the apocalypse, is Root. Based on the board game by the same name gamers will play little mice and other animals who brave adventures. Under Hollow Hills by Meguey and Vincent Baker isn’t particularly dark either as it focusses it’s setting on a traveling circus aiming, from what I feel, to be accessible by younger players.
Then there are quite some d10 based games. Like Deviant: The Renegades, the newest gameline by Onyx Path to be added to the Chronicles of Darkness. The players play creatures or people who’ve been created to fight the various supernatural forces of the CofD, yet turned on their creators. Which is more interesting than I gave the first pitches credit for. Scouts of the Wyrdwood Forest on the other hand is a rather colorful game, in which the players try to explore some mystical woods. Where as Era: Forbidden focuses on the conflict between Angels and Demons using the solid game engine of other Era-games. Last but not least SLA Industries will get a second edition in which players have to deal with a futuristic yet dystopian city and its strange inhabitants.
Next to those cool games, which really put me under the agony of choice, there are plenty more, fascinating, worthwile projects. Just take a look:

Deutsch German Crowdfundings

1 Role-Playing Game

Englisch English Crowdfundings

5 Role-Playing Games
3 Powered by the Apocalypse Role-Playing Games
4 d10-based Role-Playing Games
1 Sourcebook
2 Adventures
4 Dice & Coin Projects
1 Accessoire
1 Enamel Pin
4 Various RPG Projects
1 RPG Hybrid

spain Spanish Crowdfundings

1 Campaign

Französisch French Crowdfundings

1 Sourcebook
1 Map
1 Novel

Italian Crowdfundings

1 Role-Playing Game

(mehr …)

Es gibt eine frische Crowdfunding Kurzübersicht #119 (Zeitraum: 15.09 bis 22.09).

Diesmal mit nicht weniger als 13 englischsprachigen Rollenspielen, eines davon auch auf Deutsch verfügbar.
Mit Aces in Space finanziert Christian Vogt und sein Team ein Science Fiction Rollenspiel über Fliegerasse im Weltraum. Das Setting zwischen Battlestar Galactica und Sons of Anarchy mit Social Media Elementen ist derart cool beschriebe, dass selbst ich nicht widerstehen konnte. Obwohl ich das zugrunde liegende Fate Core System wirklich nicht magt hat mich die Präsentation überzeugt. Ein sehr cooles Setting bietet auch Heart: The City Beneath von Grant Howitt. Gerade der Deep Apiarist mit den Schwärmen von Bienen ist sehr faszinierend. Systemseitig nutzt es ein ähnliches System wie The Spire, und man bekommt die Regeln sobald man es unterstützt hat. Ich bin noch am zögern und werde ggf. zuschlagen. 10 Workers United ist ein Spiel, in Magazinform. Es thematisiert die Notwendigkeit von Betriebsräten und Gewerkschaften und stellt eine direkte Reaktion auf die Vorwürfe dar, das Kickstarter drei Mitarbeiter wegen Gewerkschaftsbemühungen gefeuert haben soll. Dementgegen wendet CAPERS Covert das bereits aus CAPERS bekannte Kartensystem an, mit man in diesem Fall Spione und Schurken mit Superkräften spielen kann. Ich bin versucht, zögere jedoch noch. Das gleiche gilt für PunkApocalyptic. Das neuste Spiel vom Macher von Shadows of the Demon Lord, welches wie der Name verspricht eine punkige Apokalypse bietet. Gaval Tales wiederum bietet ein recht eigenes Fantasy System.
Libreté bietet ebenfalls ein leicht apokalyptisches Setting, welches an das französische Spiel Perdu sous la Pluie anschließt und bei dem man „verlorene“ Kinder spielt. Wobei es eine Variation des Powered by the Apocalypse Systems verwendet. Ebenfalls PbtA basiert führt Root die Spieler in eine deutlich positivere Welt und versetzt sie in die Rolle von Mäuschen und anderen putzigen Tierchen. Daneben bietet Under Hollow Hills von Meguey und Vincent Baker ein PbtA Spiel das sich auf einen Zirkus konzentriert und eher an jüngere Spieler richtet.
Daneben gibt es einige W10 basierte Spiele. Darunter zunächst Deviant: The Renegades. Im neusten Spiel der Chronicles of Darkness von Onyx Path, spielt man Kreaturen die zum Kampf gegen die unterschiedlichen übernatürlichen Kreaturen der CofD geschaffen wurden, aber ihren Machern entkommen sind und sich gegen diese wenden. Scouts of the Wyrdwood Forest wiederum ist ein recht buntes Rollenspiel, bei dem man den mythischen Wald erkundet. Bei Era: Forbidden wiederum wirft man sich mehr in den Kampf zwischen Engeln und Dämonen, wobei das bewährte System der Era-Spiele zum Einsatz kommt. Zum Abschluß gibt es die 2. Edition von SLA Industries, hierbei kämpft man offenbar in einer leicht futuristischen und ziemlich dystopischen Stadt gegen allerlei merkwürdige Kreaturen.
Neben diesen, coolen Spielen, von denen ich viel zu viele unterstützen mag, gibt es noch viele weitere interessante Projekte. Seht selbst:

Deutsch Deutschsprachige Crowdfundings

1 Rollenspiel

Englisch Englischsprachige Crowdfundings

5 Rollenspiele
3 Powered by the Apocalypse Rollenspiele
4 W10-basierte Rollenspiele
1 Ergänzungsband
2 Abenteuer
4 Würfel & Münz‘ Projekte
1 Accessoire
1 Enamel Pin
4 Weitere RPG Projekte
1 RPG Hybride

spain Spanischsprachige Crowdfundings 

1 Kampagne

Französisch Französischsprachige Crowdfundings

1 Ergänzungsband
1 Kartenmaterial
1 Roman

 Italienische Crowdfundings

1 Rollenspiel

(mehr …)

I present to you the new Crowdfunding Collection #118, including every tabletop rpg project started between 09/09 and 09/15.

In this collection you’ll finde 8 roleplaying games.
I’ll start with Hyper Light Drifter. The game is based on the videogame by the same name and shares its aesthetics as well as setting. Thus the players will be exploring a post-apocalyptic world with forgotten technologies to discover using a d20 system alongside tactical combat using a mat. The whole game will come in a stylish SNES style packaging and it does look enticing. Then there’s the Otherworlds RPG. It’s a colorful rpg with a varied fantasy setting that has some SF elements here and there. Personally, I like the vampires, of whom some can turn into giant spiders (cool!) and it has a kind of „energetic“ vibe to it which is why I got it starred. In regards to the system it looks rather tradition. Retired on the other hand is a story game that sees two gamers – narrator and a player – exploring the retirement life of a former super villain. The concept sounds fresh as well as interesting and I trust Caias Ward in realizing projects, thus take a look and give it a chance. If you prefer playing heroes maybe Disposable Heroes is better suited to your interest. Though heroes might be a bit optimistic for glorified mail man in this card based PbtA rpg. It does sound interesting. Then there’s Neotoma with it’s original Science Fiction setting with some Sword & Sorcery elements. It does use d12 and d20 for its system, the character sheet looks rather traditional and if you want to learn more you should follow the link to its website. Then there’s SLICE, a rules light game that should be approachable to kids. Well and there’s Ashes of New Earth, which aims to finance the Art for the game.
I wasn’t actually sure how to fit in SQUABBLES or whether it fits at all. The term roleplaying game is used in the more educational to therapeutic sense of trying to teach lessons. In this case how to handl, react and resolve conflicts based on the methods devolped by Brooks Gibbs. It’s still a game, yet not exactly a normal „roleplaying game“.
Among the other projects I am highly enamored with the Story Engine deck. It offers various sets of card to come up with stories including characters, antagonists, aspects, twists and more. I like the idea, presentation, did back it and do recommend having a look. Another project worthwhile checking out is Homunculus Assembly Line, a magazine which is created in a collaboration of 6 artists who all contribute to the project.
There are many more fascinating and cool adventures, sourcebooks, dice and more! Just take a look:

Englisch English Crowdfundings

8 Role-Playing Games
1 Role-Playing Game Hybrid
3 Sourcebook
3 D&D 5E Sourcebook
3 Card Decks
1 Magazine
2 Adventures
2 D&D 5E Adventures
4 Dice Projects
2 Token Projects
4 Accessoires
1 Soundscape
1 Enamel Pin
1 Various RPG Project

spain Spanish Crowdfundings

1 Role-Playing Game

Französisch French Crowdfundings

1 Gamebook

flag-400 Chinese Crowdfundings

1 Murder Mystery Game

(mehr …)

Es gibt eine frische Crowdfunding Kurzübersicht #118 (Zeitraum: 09.09 bis 15.09).

In dieser Übersicht findet ihr acht Rollenspiele. Zunächst mag ich auf Hyper Light Drifter hinweisen. Das RPG basiert auf dem gleichnamigen Videospiel und das Projekt bietet die gleiche 8 bis 16 Bit Ästhethik. Wie in der Vorlage erforscht man eine Post-Apokalpyse und entdeckt dabei vergessene Technologien. Das System ist W20 basiert, wirkt eher leicht gewichtig und bietet einen recht taktischen Kampf. Das ganze gibt es auf Wunsch in eine Retro-SNES-Spielebox verpackt und ich finde es recht spannend. Daneben gibt es mit dem Otherworlds RPG ein recht buntes, klassischeres Rollenspiel das ein abgefahrenes Fantasy Setting mit leichten SF Elementen bietet. Mir persönlich gefallen die Vampire die sich in riesige Spinnen verwandeln können und es hat allgemeine eine „gute Energie“, weshalb ich es im Auge behalten werde. Retired wiederum ist ein Story Game das sich mit dem Leben von Superschurken im Ruhestand befasst. Man spielt es mit nur zwei Spielern, einem Spielleiter bzw. Erzähler und einem Spieler und das Projekt besticht durch eine sachliche unaufgeregte Gestaltung. Ich vertraue dem Author und mag es daher empfehlen. Wer keine Schurken sondern Helden spielen mag, kann einen Blick auf Disposable Heroes werfen. In dem kartenbasierten PbtA Spiel spielt man zwar scheinbar nicht die wirklich großen Helden, sondern mehr glorifizierte Postboten, es schaut aber durchaus reizvoll aus und hat einen Blick verdient. Neotoma wiederum bietet ein eigenes Science Fiction Setting mit verschiedenen Sword & Sorcery Elementen und verwendet bezüglich des System W12 und W20. Vom Charakterbogen her wirkt es vergleichsweise traditionell und wenn man SF mag lohnt sich ggf. ein Blick wobei die verlinkte Homepage mehr Details bietet.  Bei SLICE wiederum handelt es sich um ein regelleichtes Rollenspiel, welches man mit seinen Kindern spielen können soll. Das Charaktersheet und die Regeln passen wohl auf eine Seite und es ist wohl für generische Fantasy geeignet. Ashes of New Earth wiederum versucht hauptsächlich die Artworks für das Spiel zu finanzieren.
Die Einordung von SQUABBLES zu Rollenspiel im Kontext der meisten anderen Projekte ist etwas,… gewagt. Im Grunde handelt es sich hierbei um ein Kartenbasiertes Spiel bei dem es darum geht das Kinder und Jugendliche lernen mit Konflikten umzugehen – basierend auf der Methodik von Brooks Gibbs.
Daneben gibt es mit dem Story Engine Deck ein Kartendeck um spontante Inspirationen für Charaktere, Geschichten, Antagonisten, Aspekten und weitere Dinge zu erhalten. Die Idee und Präsentation überzeugt mich sehr! Ich empfehle einen Blick und habe es selbst gebackt. Ebenso mag ich einen Blick auf Homunculus Assembly Line empfehlen, einem Magazin das in einer Kollaboration aus 6 Künstlern entsteht, die jeweils mehrere Texte schreiben bzw. gestalten.
Daneben gibt es viele weitere coole Abenteuer, Ergänzungsbände, Würfel und mehr, seht selbst:

Englisch Englischsprachige Crowdfundings

8 Rollenspiele
1 Rollenspiel Hybride
3 Ergänzungsbände
3 D&D 5E Ergänzungsbände
3 Kartendecks
1 Magazin
2 Abenteuer
2 D&D 5E Abenteuer
2 Token Projekte
4 Würfel Projekte
4 Accessoires
1 Klangwelt
1 Enamel Pin
1 Weiteres RPG Projekt

spain Spanischsprachige Crowdfundings 

1 Rollenspiel

Französisch Französischsprachige Crowdfundings

1 Spielbuch

flag-400 Chinesische Crowdfundings

1 Murder Mystery Spiel

(mehr …)

I present to you the new Crowdfunding Collection #117, including every tabletop rpg project started between 08/26 and 09/09.

Following a small break, I am back with no fewer than 64, of which 16 are actual new games. Giving a small shout out to a new German game, I think SteaMage is worth having a look, though with that being said, back to the English ones

Rod, Reel, & Fist is a quite unique game with its focus on actual fishing. I like how the task, which can be boring when not done in real life, is spiced up with dramatic tension and realized with a narrative system. The author did a fine job with The Dawnline and I am actually very tempted to back the book. If you are new to games or want to introduce someone to the hobby, maybe First Look is a good choices. It focuses on one-shots and being accessible. Tenebria on the other hand has a more ’serious‘ approach. It places the player as the remains of the fallen Roman empire in the titular town and has them defend it against overwhelming forces. Back to the more family friendly all-age games you might be interested in The Magical Land of Yeld. The game looks cute and I guess it ain’t a brutal hunt for mermaids. Should you be rather looking for some multi-genre game, The Realm of the Gateway is again trying to be funded.
Then there are quite some fantasy games. Like the rather dark Hunters of the Chalice Lands, which has beautiful illustrations and comes with a D&D 5E/OSR ruleset. Thus being not to far off the Black Hack based Barbarians of the Ruined Earth by Mike Evans. If you like the setting by Mantics, you’ll probably fancy the Kings of War Role-Playing Game and fans of Stephen Hunt get another chance at funding Crown and Dragon.
If you took interest in the Blades in the Dark game engine Forged in the Dark and like near future action games, check out Adrenaline: Near Future. I got an eye on its progression. Fans of Powered by the Apocalypse can get their fill of Magical Girl tropes with Glitter Hearts and if they were to rather explore a basically tokyo setting should have a look at Shibuyan Knights.
Which ain’t the only Anime or „Japanese popculture“ inspired games. There’s Henshin! A Sentai RPG on the one hand. Where you fight basically as a mighty power ranger against evil (tho without dice). Well and Wave Man where your character is a Samurai or Ninja, maybe both, and can brave adventures in solo play mode or with friends.
Those who are into SF might take a look at the expansive TerrorForm rpg. It appears to offer quite some background and caters to several styles of play. Well and am not sure how much SF is in Worm Hole to Uranus, yet it got a buttload of „uranus“ jokes and appears to be a fun beer & pretzels party game.
There are many, many, more cool project. Which I can’t possible all mention. Thus take a look for yourself::

Englisch English Crowdfundings

5 Role-Playing Games
4 Fantasy Role-Playing Games
2 PbtA & FitD Role-Playing Games
3 Sentai, Tokyo & Ninja Role-Playing Games
2 Science Fiction Role-Playing Games
1 Gamebook
1 Setting
4 Sourcebooks
1 Secondary Literature Book
2 Adventures
4 D&D Adventures
3 Dice Projects
3 Dice Projects (Single Dice)
3 E-Dice, Coins & Various
2 Accessoires (Bags)
4 Accessoires (Containers)
3 Tables, Maps & Tiles
3 Soundscapes
1 Podcast
2 Enamel Pins
2 Webseries & Livestreams
4 Various RPG Projects

Deutsch German Crowdfundings

2 Role-Playing Games
1 Magazine
1 Dice Project

Französisch French Crowdfundings

1 Role-Playing Game

Schwedisch Swedish Crowdfundings

1 Role-Playing Game

(mehr …)

Es gibt eine frische Crowdfunding Kurzübersicht #117 (Zeitraum: 26.08 bis 09.09).

Nach einer kleinen Pause mit nicht weniger als 64 Projekten, wierbei gibt es gleich 3 davon aus Deutschland.
Bei SteaMage wird einem ein Fantasy-Setting aus Magie auf der einen Seite sowie industrieller Revolution auf der anderen geboten. Die Mischung aus Steampunkt und Fantasy hat mich auf der Main Würfel Con durchaus überzeugt und das System, bei welchen man Leitfertigkeiten hat, über die man seine Würfel aufwerten kann, zB von W6 zu W8 und höher, klingt interessant. Es ist zwar flexible Funding, allerdings versprechen die Macher die jeweiligen Pledges auf jedenfall zu bedienen. Bei Nicht-Erreichung des Ziel dauert es halt länger. Äventyr wiederum ist ein neues Projekt von Ulisses Spiele. Das im Original aus Schweden stammende Rollenspiele richtet sich vorallem an Kinder, und bietet interessante Ideen wie das Rollenspiel mit körperlichen Aktivitäten – vom Wald Spaziergang bis hin zu Erwachsenen Mitspielern die Riesen darstellen – zu kombinieren. Es klingt durchaus sinnvoll, wenn man Kinder hat, und die Optik überzeugt. Wer ein Fan von Dungeonslayer ist, kann mit einer Vorbestellung von SLAY! Ausgabe 04 unterstützen, dass es eine Druckausgabe des Fanzines gibt.
System Matters wiederum hat DCC erfolgreich finanziert, und bietet ein Crowdfunding für Dungeon Crawl Classics Würfel. Diese zeichnen sich durch ungewohnte Größen aus, wie W3, W4, W5, W7, W24 und W30 und schauen über dies noch hübsch aus. Hätte ich nicht schon ein Set, würde ich zuschlagen.

Unter den englischsprachigen Projekten sticht für mich Rod, Reel, & Fist hervor. Eines der wenigen Spiele, vielleicht das einzige, das sich mit Angeln beschäftigt. Mir gefällt das es in eine dramatische Struktur gefasst wurde und ein recht interessantes System bekam. Der Autor hat mit The Dawnline ein cooles Spiel gemacht und ich bin sehr versucht zu backen. First Look wiederum bietet eher One-Shots, welche neuen Spieler*Innen einen ersten, coolen Einblick in das Hobby geben soll. Wenn man es etwas ernster mag, kann man sich Tenebria ansehen. Hierbei spielt man Überreste einer römischen Legion, die Tenebria versuchen zu halten, während das römische Reich bereits gefallen ist. The Magical Land of Yeld hingegen bietet einen eher lockeren, kinderfreundlichen Ansatz und richtet sich an alle Altersgruppen. Heißt auch wenn man Meerjungfrauen jagdt, macht man das wohl nicht allzubrutal. Wenn man ein multi-genre RPG haben mag, kann man auch einen Blick auf The Realm of the Gateway werfen.
Daneben gibt es auch einige Fantasy RPGs. Hunters of the Chalice Lands beeindruckt sowohl mit dem eher dunklen Ansatz, als auch mit Illustrationen die mir gefallen, wobei es mit dem OSR Ruleset eher traditionell ist. Ähnliches gilt für das Black Hat basierte Barbarians of the Ruined Earth von Mike Evans. Wer Mantics Setting mag, sollte einen Blick auf das Kings of War Rollenspiel werfen und Fans von Stephen Hunt können erneut versuchen Crown and Dragon zu finanzieren.
Mit Adrenaline: Near Future gibt es ein Rollenspiel welches die Forged in the Dark Engine verwendet und damit moderne bzw. leicht futuristische Action bietet. Ein interessantes Projekt, auf das ich ein Auge habe, auch wenn mich der leichte Cyberpunk Aspekt nicht so sehr anspricht. Wer wiederum Magical Girl Serien mag und Powered by the Apocalypse Spiele, sollte einen Blick auf Glitter Hearts haben. Mag man es weiter mit Asien-Thema haben kann man in Shibuyan Knights ein quasi (modernes) Tokyo erkunden.
Das sind jedoch mitnichten das einzige Anime oder Japan angehauchte Spiel. Henshin! A Sentai RPG läßt einen als Quasi-Power Rangers gegen Gegner kämpfen. Wobei das Spiel ohne Würfel auskommt. Wave Man wiederum verwendet Würfel und kann Allein oder mit Freunden Samurai bzw. Ninja spielen.
Freunde von Science Fiction sei ein Blick auf TerrorForm empfohlen. Das Spiel bietet recht viel Hintergrund und bietet zudem mehrere Spielstile. Zu letzt gibt es noch Worm Hole to Uranus, das weniger ein richtiges SF-RPG ist sondern mehr ein Bier & Bretzel Party RPG, welches sich an dem Wort „Uranus“ (lies: ‚ur anus) erfreut.
Neben diesen 16 Rollenspielen gibt es noch sehr viele, sehr coole Projekte. Ich vermag leider nicht auf jedes einzugehen, und empfehle daher einfach einen Blick:

Deutsch Deutschsprachige Crowdfundings

2 Rollenspiele
1 Magazin
1 Würfel Projekt

Englisch Englischsprachige Crowdfundings

5 Rollenspiele
4 Fantasy Rollenspiele
2 PbtA & FitD Rollenspiele
2 Science Fiction Rollenspiele
3 Sentai, Tokyo & Ninja Rollenspiele
1 Spielbuch
1 Setting
4 Ergänzungsbände
1 Sekundär Literatur Band
2 Abenteuer
4 D&D Abenteuer
3 Würfel Projekte
3 Würfel Projekte (Einzelwürfel)
3 E-Würfel, Münzen & Weiteres
2 Accessoires (Beutel)
4 Accessoires (Container)
3 Tische, Karten & Tiles
3 Klanglandschaften
1 Podcast
2 Enamel Pins
2 Webserien & Livestreams
4 Weitere RPG Projekte

Französisch Französischsprachige Crowdfundings

1 Rollenspiel

Schwedisch Schwedische Crowdfundings

1 Rollenspiel

(mehr …)