Archiv für die Kategorie ‘Ulule’

Es gibt eine frische Crowdfunding Kurzübersicht #131 (Zeitraum: 19.01 bis 26.01).

Mit 41 Projekten ist das Crowdfunding Jahr zurück mit vollen Schwung dabei, also auf gehts.

Mit 2 Women | 12 Games bieten Elizabeth Chaipraditkul und Steffie de Vaan gleich ein Dutzend Rollenspiele, die in einem Buch zusammengefasst werden. Die Spiele decken einen breiten Bereich verschiedener Themen ab und sind wohl regelleicht bis gänzlich erzählerisch. Ich konnte nicht wiederstehen und habe es unterstützt. Ebenso bin ich versucht das Trophy RPG zu unterstützen. Es bietet einerseits ein One-Shot Spiel um verzweifelte Personen die einen Schatz suchen und scheitern. Andererseits kann man, wenn es einem zu düster ist, eine Kampagne mit ungewissen Ausgang spielen. Nun oder man gönnt sich einfach das coole Settingbuch. Age of Ambition bietet ein Setting welches eine Fantasywelt an Grenze des Umbruchs von quasi Fäntelalter zu Steampunk bzw. industriellerer Zeit bietet, was ein spannender Ansatz ist. Mechanisch setzt es auf dem Saga Machine system auf und bietet eine Lifepath orientierte Charaktererschaffung. Wenn man ein klares Steampunk System haben mag, sollte man sich World of Ere anschauen. Das Spiel verwendet die OGL als Basis und schaut ganz nett aus.
Wer ein App-gestütztes Rollenspiel haben mag, sollte sich vielleicht Knuckledragger anschauen, wobei mich persönlich der Ansatz mehr verwirrt. Vielleicht ist es etwas für technisch versierte Spieler. Legendaria 2020 wiederum ist eine Mischung aus Rollenspiel und Karten bzw. Gesellschaftsspiel die interessant aussieht.
Vor dem IndieGoGo Projekt zu Mafia Caporegime würde ich eher warnen. Es läuft parallel zu einem erfolglosen Kickstarter Kampagne und zieht einem als flexible Funding das Geld direkt ab. Der/Die Macher gehen auch nicht auf Rückfragen ein. Es wirkt nicht vertrauenserweckend.
Es gibt natürlich auch weitere coole Projekte, wie das Spielbuch Steam Highwayman III. Fans von GURPS können sich mit dem Ergänzungsband Dungeon Fantasy Companion 2 über neues Material freuen, sollten aber schnell sein, da das Projekt nicht mehr lange läuft. Daneben gibt es Abenteuer wie Doom on the Warden für Metamorphis Alpha, Outpost 42 für Stars Without Numbers und viele weitere coole Abenteuer, die ihr hier findet:

Englisch Englischsprachige Crowdfundings

5 Rollenspiele
2 Hybrid Rollenspiele
1 Spielbuch
3 Ergänzungsbände
1 Setting
2 Abenteuer
3 D&D Abenteuer
5 Würfel & Münz‘ Projekte
2 Würfel Boxen
4 Accessoires
2 Kartendecks
2 Enamel Pins
3 Weitere RPG Projekte

Französisch Französischsprachige Crowdfundings

1 Rollenspiel
1 Setting
1 Webserie
1 Accessoire

Italienische Crowdfundings

2 Rollenspiele

(mehr …)

I present to you the new Crowdfunding Collection #127, including every tabletop rpg project started between 12/22 and 12/29.

In the final Collection, that will conclude 2019, you’ll only find six projects. Given the small number, I’ll introduce each of them briefly..

Destiny Aurora is a Starfinder based sourcebook or companion book. It expands the Starfinder universe with the setting from the comic book of the same name. Providing players with new races, various faction to align to or alienate, the option to shape your crew, ship and reputation in the univers while braving various adventures. The setting appears quite interesting, colorful and I recommend having a look. Then there is the stadalone game ADVANCED FANTASY ROLE-PLAYING, which offers a very classic, complex gaming experience. It appears to have been created with quite some love, though not my kind of game.
If you faced the problem that your convention badged ruined a table, you might like to take a look at the Game Convention Lanyard Stabilizer. A clip that helps with freely swinging badges. Then there are the Game Mash Chipboard Monster Tokens, which offer precisely what the name says. Tokens to use during games.
If you speak or understand Spanish you might like to take a look at Vendha. The first book of a three part Spanish book series. If you like to have a key chain that combines Alpacas and gaming, you might like to check out the French project Les alporte clés du rôliste.
You’ll find all projects mentioned over here:

Englisch English Crowdfundings

1 Role-Playing Game
1 Sourcebook
1 Accessoire
1 Token

spain Spanish Crowdfundings

1 Gamebook

Französisch French Crowdfundings

1 Accessoire

(mehr …)

Es gibt eine frische Crowdfunding Kurzübersicht #127 (Zeitraum: 22.12 and 29.12).

In der letzten Kurzübersicht für dieses Jahr gibt es nur 6 Projekte, die ich dafür alle kurz erwähnen mag.

Destiny Aurora ist ein Starfinder basierter Ergänzungsband. Man kann aus verschiedenen fantastische Rassen des Universums, das auf dem gleichnamigen Comic basiert, wählen. Man kann sich eine Crew zusammenstellen, sich mit verschiedenen Fraktionen anfreunden oder verfeinden und Abenteuer bestehen. Das ganze sieht durchaus nett aus und hat einen Blick verdient. Daneben gibt es mit ADVANCED FANTASY ROLE-PLAYING ein sehr klassisches und auf Komplexität bedachtes Rollenspiel, bei dem man spürt das viel Herzblut in das Projekt geflossen ist.
Auf der Seite der Accessoire bietet Game Convention Lanyard Stabilizer einen Clip, mit dem man verhindern kann, dass das eigene Convention Ticket unfreiwillig einen Tisch abräumt. Daneben bietet Game Mash Chipboard Monster Tokens eben das. Monster Tokens die man auf den Tisch legen kann.
Bei Vendha, kann man sich den ersten Band einer dreiteiligen, spanischen Spielbuch Reihe zu legen. Wohingegen das französische Les alporte clés du rôliste Projekt Alpaka-Schlüsselanhänger mit Rollenspielklassen bietet.
Diese Projekte findet ihr ihr:

Englisch Englischsprachige Crowdfundings

1 Rollenspiele
1 Ergänzungsband
1 Accessoire
1 Token

spain Spanischsprachige Crowdfundings

1 Spielbuch

Französisch Französischsprachige Crowdfundings

1 Accessoire

(mehr …)

I present to you the new Crowdfunding Collection #125, including every tabletop rpg project started between 11/24 and 12/15.

After I attended Dragonmeet and been to a work related training, I am back with about 40 projects. Sadly, thanks to the timespan, some projects closed before I could report on them and some are quite close to finishing, thus, let’s get to it.

The Children of Eriu is a new game placed in the setting of Fate of the Norns. It offers a very celtic setting and a very cool fitting tarot deck. Next to a very rich background, stunning illustrations it has an interesting and tested system, which is based on drawing rune stones. The creator Andrew Valkauskas is experienced with delivering projects and I do recommend it highly. If you are looking for a game fitting for the upcoming holidays, that includes the Krampus, take a look at ‚TWAS – The Roleplaying Game Before Christmas. It offers a rules-light system, which you use to play sentinent toys that are out to rescue Santa. The game is done by Jonathan Green and based on the game book by the same name, the idea is neat and the presentation interesting. I do recommend to check it out. If you’ll like something more futuristic, take a look at Retropunk, which is a cyberpunk game that has a system inspired a bit by PbtA and more by Blades in the Dark. I like the idea and am actually quite very tempted. Then there’s Hardboot, a D&D 5E game, where you’ll play videogame characters who gotta fight. The project doesn’t appear convincing to me and I do would advice caution.
There are plently of other project. For example I am considering the Memento Mori / Memento Vivere campaign, which might have a small rules-light system to fit. There are beautiful dice like the Solid Brass Rainbow Serpentine Dice by Polyhydra or those from the LUMO project.
There are many cool projects that you should check out, just have a look:

Englisch English Crowdfundings

4 Role-Playing Games
2 Settings
3 Sourcebooks
3 Campaigns
5 Adventures
8 Dice Projects
2 eDice Projects
4 Accessoires
2 Maps
1 Deck of Cards
1 Enamel Pin
1 Holiday Project
4 Various Projects

spain Spanish Crowdfundings

1 Role-Playing Games
1 Jar
1 Artbook

Französisch French Crowdfundings

1 Role-Playing Games
1 Game Book

Italian Crowdfundings

1 Role-Playing Game

(mehr …)

Es gibt eine frische Crowdfunding Kurzübersicht #125 (Zeitraum: 24.11 and 15.12).

Nach einer kleinen arbeitsbedingten Pause, bin ich zurück mit rund 40 Projekten. Leider sind aufgrund des nahenden Weihnachten einige Projekte bereits zu Ende, oder kurz vor dem Ende. Daher schnell zu ihnen.

The Children of Eriu ist ein Rollenspiel im Universum von Fate of the Norns. Es bietet ein durch und durch keltisches Setting, mit einem coolen Tarotdeck. Neben dem reichen Hintergrund, prächtigen Illustrationen gibt es ein interessantes Spielsystem, welches auf dem ziehen von Runensteinen beruht. Darüberhinaus ist der Macher, Andrew Valkauskas sehr Kickstarter erprobt, weshalb ich es herzlich empfehle. Wer wiederum ein Rollenspiel passend zu Weihnachten – und mit Krampus – sucht sollte ‚TWAS – The Roleplaying Game Before Christmas in Augenschein nehmen. Es ist ein regelleichtes Rollenspiel von Jonathan Green und basierend auf dessen gleichnamigen Spielbuch ‚TWAS, bei dem man als lebendige Spielzeuge versucht Santa aus den Klauen des Krampus zu befreien. Eine coole Idee, die dazu noch im Video sehr stylische Illustrationen hat, bei der ich versucht bin mitzumachen. Retropunk wiederum ist eine ähnlich kurzlaufende Kickstarter Kampagne für ein sehr interessant wirkendes Cyberpunksytem. So lehnt man sich hierbei sowohl etwas an PbtA, mehr aber noch an Blades in the Dark an. Ich bin durchaus ebenfalls versucht. Hardboot wiederum setzt auch im Science Fiction Genre an, und man spielt Computerfiguren die in ihren Welten kämpfen. Die Projektbeschreibung ist sehr kurz gehalten und überzeugt mich nicht. Ich würde zur Vorsicht raten.
Daneben gibt es coole weitere Projekte, so überlege ich mir die Kampagne Memento Mori / Memento Vivere zu unterstützen, welche wohl auch als kleines eigenes System funktioniert. Es gibt super hübsche Würfel wie die Solid Brass Rainbow Serpentine Dice von Polyhydra  oder die aus dem LUMO Projekt.
Daneben gibt es viele weitere coole Settings, Ergänzungsbände, Abenteuer und viele, viele weitere Projekte. Schaut selbst:

Englisch Englischsprachige Crowdfundings

4 Rollenspiele
2 Settings
3 Ergänzungsbände
3 Kampagnen
5 Abenteuer
8 Würfel Projekte
2 eWürfel Projekte
4 Accessoires
2 Karten
1 Enamel Pin
1 Kartendeck
1 Weihnachtsprojekte
4 Weitere Projekte

spain Spanischsprachige Crowdfundings

1 Rollenspiel
1 Gläser
1 Kunstbuch

Französisch Französischsprachige Crowdfundings

1 Rollenspiel
1 Spielbuch

Italienische Crowdfundings

1 Rollenspiel

(mehr …)

I present to you the new Crowdfunding Collection #124, including every tabletop rpg project started between 11/03 and 11/24.

As I had to take a two weeks vacation brake, the collection has about 90 projects, so let’s get to them.

If you are interested in original German tabletop rpgs, you might like to have a look at Milan. Well, and if you like some maps, you might like to checkout Jannasaras Kartentasche.

Back to the English projects, I’d like to start with Electric Bastionland. The game from the creator of Into the Odd presents a fascinating setting, in which one plays a character that failed badly and is in debt – basically being the perfect person to go onto adventures to solve their problems. I would guess that the system is rather lite, OSR inspired and am tempted to back it. Then there’s Res Obscura a steampunk fantasy rpg set during the Victorian age. The project doesn’t talk alot about its system, though its being translated from Italian. If we move somewhat ahead in time, we’ll come to Lightning War. It’s set during World War II, yet has fantasy creatures included. Well, and systemwise  it takes inspiration from Skirmish games. If you prefer your fantasy more classic, without real history spice, check out Quest. Which offers quite some expose on its d20 mechanics. If your looking for a narrative game, check out One More Thing. It’s a two player game, in which a criminal case is solved. Putting the emphazise square on the „how“ and not the „if“-which is a given.  Then there’s Charm. Offering a universal game fit to play every kind of character in any Genre. It does look charming indeed.
The Curse of the House of Rookwood offers an intruiging Gothic Horror role-playing game. It sees the players playing characters within a family, where everyone has things to hide and skeletons in the closed – maybe even literal. I am enticed by the setting, the focus on family and generational play and couldn’t resist it. I do recommend having a look. Vaesen offers another take on the Gothic Horror genre.  It uses nordic mythologie as the bases for its setting, yet diverges from the common stuff I knew beforehand, making it a fresh take. The ruleset is an adapted version of the Tales of the Loop one. I do recommend having a look at it.
VIGOR: Into the Dust is a game for those who prefer post-apocalyptic settings, which aren’t nighlistic and drab. Yet Vigors setting gives me a Nausicaä of the Valley of the Wind and the system is character forward and focused on survival and getting the community to thrive. Which has me considering backing it. The Ruin on the other hand offers a more classical post-apocalypse, focusing on survival horror. It does use a D&D 5E inspired system, which you can checkout by their quickstart. Thus, take a look. Then there’s Aftermath, which has an apocalyptic setting, yet a rather sparse description. If you want to get more information on it, check the video.
Then there are quite some Urban Fantasy games, like Of Dreams and Magic 2nd Edition: The Waking World. The concept of a world, overlayered by a dream world. Which does look fascinating and reminds me a bit of Invisible Sun, just more accessible. I recommend having a look at it.  Then there is Onyx Path, granting Mummy: The Curse a 2nd edition. In this Chronicles of Darkness game you assume the role of an eternal, timeless Mummy which is effectively immortal and possesses a cult. You can take a look at the manuscript of the book once you backed and I recommend having a look. Another good call would be backing the City of Mist: Starterbox. It offers you everything to play the cool mix of the PbtA and Fate system to play essentially urban fantasy coded superheroes. Though, if you rather like to play Power Rangers, Sailor Moon Warriors or similar teams check out If Not Us, Then Who?. It uses an interesting card based system.
Vampire: the Masquerade – Blood Feud is a „Mega Board Game“ and thus unites aspects of role-playing games, card games and a mega game. The game is made for 4 up to 32 players, which have four different station to vie for controll of the city. I do think that the idea is very cool, the miniatures are plently and nice and the box is neatly fit. I backed it and would like to recommend it very highly! Especially as it has only hours, under three days, left.
The Wishing Sigil is on the clock as well. Basically you’ll get a story prompt for every advent day, and thus basically solo-play a little campaign. I think it’s a cool idea and close enough to role-playing. Have a look and form your own mind.
There are many more, cool projects. You can participate in the Patreon from DavidTvGames and help him develop gaming resources, you might be interesting in backing the sourcebook The Islands of Sina which is inspired by Philipine myths, well or fall for the fascinating, glittering Dispel Dice – which almost got me, maybe build a tower with TURRIM Dice or keep track of your game with the Spin Dice and Gaming Gizmos counters. There is fascinating stuff like the Tome Tote, which doubles as book cover and dice tray and very cool Deckboxes that I actually backed.
There are many, many more very interesting projects, well worth having a look, just see for yourself:

Englisch English Crowdfundings

6 Role-Playing Games
2 Gothic Horror Role-Playing Games
3 Post-Apocalyptic Role-Playing Games
4 Urban Fantasy Role-Playing Games
2 Role-Playing Games Hybrids
1 Patreon
6 Settings
2 Sourcebooks
3 D&D Sourcebooks
2 Adventures
6 D&D Adventures
5 Dice Projects
5 D6 Dice Projects
2 Coin Projects
5 Accessoires
3 Magazines
5 Deck of Cards & Boxes
4 Apps
1 Soundscape
1 Notebook
5 Maps & Tokens
2 Enamel Pins
2 Novel
5 Various RPG Projects

Deutsch German Crowdfundings

1 Role-Playing Game
1 Starterset
1 Map & Places Project
1 Actual Play / YouTube Project

spain Spanish Crowdfundings

1 Sourcebook

Französisch French Crowdfundings

1 Sourcebook
1 Campaign
1 GM Screen

(mehr …)

Es gibt eine frische Crowdfunding Kurzübersicht #124 (Zeitraum: 03.11 and 24.11).

Nach drei Wochen mit sehr vielen Projekten, weshalb ich auch gleich zur Sache kommen mag.

Milan wird ein originär deutsches Rollenspiel aus dem Borealis Verlag. In dem Setting sind die Charaktere teil einer Untergrundorganisation und können sich mit phantastischen verschiedenen Abenteuern stellen. Von der Antike über die wilden 20ern, in der Gegenwart bis hin zur Zukunft. Das Spiel bietet eine zügige Charakter-Erschaffung und die Option für die Verwendung von komplexeren Regeln. Ich bin versucht mitzumachen. Pathfinder 2 – Zeitalter der Verlorenen Omen aus dem Ulisses Verlag bietet im Grunde alles was man zum Einstieg in die neue Edition braucht. Wenn man für eins seiner Spieler Karten sucht, sollte man einen Blick auf Jannasaras Kartentasche aus dem Donnerhaus haben. Ich habe bisher exzellente Erfahrungen mit den Karten von ihnen gemacht, und mag es daher empfehlen. Auch kann man mit der Staffel 2 für das Gasthaus Zum rollenden Würfel eine Rollenspielrunde unterstützen, die auf YouTube spielt.

Bei den englischsprachigen Rollenspiel mag ich zunächst auf Electric Bastionland hinweisen. In dem Spiel, vom Macher von Into the Odd, spielt man Figuren die kräftig versagt und Schulden haben. Die Welt ist faszinierend gestaltet und ich fühle mich durchaus etwas versucht. Das System ist wahrscheinlich leicht und OSR nahe. Res Obscura wiederum ist ein Fantasy-RPG das in einem fiktiven viktorianischen Zeitalter spielt, mit einer ordentlichen Portion Steampunk. Das Spiel verrät nicht viel über das System, wird jedoch auch in italienisch erhältlich sein. Wenn wir etwas in der Zeit voran gehen, landen wir bei Lightning War. Einem Rollenspiel mit Skirmish Elementen, das in einem zweiten Weltkrieg mit Fantasykreaturen ansetzt. Klassische Fantasy, ohne Realwelt Bezüge, bekommt man in Quest geboten. Welches einem auch detaillierte Einsichten in das geplante W20 System gibt. Wenn man wiederum eher ein narratives Spiel sucht, kann man in One More Thing Kriminalfälle lösen. Wobei es nicht um die Frage geht „das man den Fall löst“ sondern viel mehr um das „wie man den Fall gelöst hat“. Ein charmanter Ansatz für zwei Spieler. Charm wiederum bietet ein universelles Rollenspiel, mit dem man jeglichen Charakter in jeglichen Genre spielen können soll. Es sieht recht charmant aus.
The Curse of the House of Rookwood bietet ein Gothic Horror Rollenspiel, bei dem man eine Familie spielt, bei der jeder hinreichend viele Skelette im Schrank hat – manche davon wortwörtlich. Mit gefällt der übernatürliche Aspekt und das generationenlange Spiel. Weshalb ich mit Begeisterung dabei bin. Vaesen bietet ebenfall Gothic Horror, setzt diesen jedoch auf nordischer Mythologie auf. Es wirkt hierbei durchaus frisch und das verwendete Regelset, angelehnt an Tales of the Loop, hat sich bewiesen. Ich mag es empfehlen.
VIGOR: Into the Dust wiederum ist ein Spiel für alle die es post-apokalyptisch mögen, aber nicht zu düster. Weshalb es mit einem Setting, das mich vom Stil her vage an Nausicaä erinnert, sich auf das überleben und die Weiterentwicklung konzentriert. Dazu verwendet es ein durchaus interessantes W6 basiertes System, was mich durchaus alles in Versuchung führt. The Ruin wiederum bringt eine klassischere Post-Apokalypse, mit Überlebens-Horror und allem. Es verwendet die Regeln der 5. Edition und bietet einen Quickstart. Weshalb ich gerne einen Blick empfehle. Aftermath ist das letzte der RPGs mit apoklyptischen Themen. Die Projektbeschreibung gibt nicht gerade viel her, und am ehesten kann man sich Infos aus dem Video ziehen, wenn man will.
Wenn man lieber Urban Fantasy mag, sollte man einen Blick auf Of Dreams and Magic 2nd Edition: The Waking World haben. Das Konzept einer Welt, bei der es quasi eine drüber liegende Traumwelt gibt, wirkt interessant und erinnert mich etwas an Invisible Sun. Wobei das Spiel auf mich zugänglicher wirkt und durchaus einen Blick verdient hat. Mummy: The Curse 2nd Edition ist das neuste Projekt von Onyx Path und finanziert die zweite Edition des Chronicles of Darkness Spiel. Man spielt hierbei eine zeitlose und recht unsterbliche Mummie, was wie ich finde eine durchaus interessante Idee ist. Das Manuskript steht und ich empfehle bei Interesse einen Blick. Mit City of Mist: Starterbox bekommt man alles was man für das Spielen von City of Mist braucht. Einem Urban Fantasy Spiel mit Superhelden Noir Einschlag, dessen Regeln auf PbtA und Fate basieren. Zuletzt gibt es in der Kategorie noch If Not Us, Then Who?, wenn man quasi Power Ranger, Sailor Kriegerinnen und sowas spielen möchte. Wofür es ein kartenbasiertes Rollenspiel bietet.
Vampire: the Masquerade – Blood Feud ist ein „Mega Brettspiel“ und vereint Aspekte eines Rollenspiel, Megaspiels und Kartenspiel in einer coolen Box. An vier Stationen kämpfen die Spieler – 4 bis 32 – um die Kontrolle der Stadt. Ich finde den Inhalt der Box super-cool, die Miniaturen überzeugend und das Spielkonzept interessant. Weshalb ich es unterstützt habe und herzlich empfehlen möchte! Es läuft nur noch knapp drei Tage!
The Wishing Sigil hat ebenfalls nur noch Stunden bevor es abläuft. Im Grunde bekommt man hierbei an jeden Advent-Tag ein Story-Prompt und kann entlang dessen entsteht eine Geschichte. Etwas das ich durchaus spannend und Rollenspielnahe finde.
Daneben gibt es noch viele weitere coole Projekte. So kann man DavidTvGames dabei unterstützen Rollenspielmaterial zu entwickeln, über den Ergänzungsband The Islands of Sina ein durch philippinische Mythen geprägtes Setting erhalten, mit den Dispel Dice faszinierend, funkelnde Würfel erhalten oder gleich einen Turm aus Würfel mit den TURRIM Dice bauen während man mit dem Spin Dice and Gaming Gizmos Stati nach hält. Es gibt faszinierende Dinge wie das Tome Tote, welches als Buchumschlag und Würfelbecher dient und nützliche wie die Deckboxes die ich unterstützte.
Daneben gibt es super viele weitere, lohnende Projekte, die teilweise sehr bald enden, schaut selbst:

Deutsch Deutschsprachige Crowdfundings

1 Rollenspiel
1 Einsteigerset
1 Karten / Schauplätze Projekt
1 Actual Play / YouTube Projekt

Englisch Englischsprachige Crowdfundings

6 Rollenspiele
2 Gothic Rollenspiele
3 Post-Apokalyptische Rollenspiele
4 Urban Fantasy Rollenspiele
2 Rollenspiel Hybride
1 Patreon
5 Settings
2 Ergänzungsbände
3 D&D Ergänzungsbände
2 Abenteuer
6 D&D Abenteuer
5 Würfel Projekte
5 W6 Würfel Projekte
2 Münz Projekte
5 Accessoires
3 Magazine
5 Kartendecks & Boxen
4 Apps
1 Klangwelt
1 Notizbuch
5 Maps & Tokens
2 Enamel Pins
2 Geschichten
5 Weitere RPG Projekte

spain Spanischsprachige Crowdfundings

1 Ergänzungsband

Französisch Französischsprachige Crowdfundings

1 Ergänzungsband
1 Kampagne
1 SL Schirm

(mehr …)

I present to you the new Crowdfunding Collection #122, including every tabletop rpg project started between 10/13 and 10/30.

Following quite a break, as I enjoyed PDXcon and SPIEL, I am back at an unusual weekday. The collection covers 17 days, which has seen quite some projects started and other closed. For 7 projects I’ve been to late, you’ll find them at the end of this post. Thus, to lose no more, let’s start.

Voidheart is essentially a Urban Fantasy game. You play mundane human beings who discover that there is more to the world than they knew and have to fight back against a variety of creatures. Jay Iles describe it as being about a psychic rebellion and compares it to works like Psychonauts, Persona 5 and Inception. The PbtA games overs a quickstart and I suggest you take a look. The Ruin has a quickstart as well. Though it’s rather based on D&D 5E and offers a post-apocalyptic setting to explore and survive. I do quite like the illustrations. Which is as well a cool aspect of Renascentia. The originally Italian game takes the peninsula as a setting and enriches it with magic and enchantments apparently set in what I would call „somewhat medieval to renaissance“ times. With Arcana Academy you’ll find a PbtA game that aims to over the experience of attending Hogwarts (Harry Potter) or Brakebills (Magicians), apparently taking a lighter take on the latter.
If you are yearning for Fantasy, take a look at Era: Lost Legend. The game is the newest addition to the Era-system family and aims to provide a Final Fantasy style gaming experience; take a look. Against the Darkmaster does offer classical fantasy sagas and by it’s own claims „heavy metal combat“. Which it does provide by a simple d100 system and the illustration, save from the opulent thumbnail, look OSR-style to me. If you prefer your fantasy D&D 5E style, just take a look at The Dark Forest.
If you are looking for an interesting take on survival horror, take a look at Survival of the Able. You’ll be playing people with disabilities during the medieval times in western Europe and next to the normal ailments of the era there are zombies too! It does use a custom tailored version of fudge as its system. While I likely won’t back it, it’s an interesting idea and I recommend having a look. You’ll find another horror RPG in All is Madness. The characters have to confront their fears or die. While the project doesn’t say a lot about it’s system, $10 isn’t that expensive and it might be worth having a look – a rather quick one as it has only hours left on its clock.
If you prefer Science Fiction, you might like to check out Space Kings. The card based game invites improvisation to have your characters and crews stand up to the government. Spaced does offer a more classic approach with a d100 system and its developers experience Delve. You’ll be crashing with your space ship and got to explore your crash site. If you like detailed, original settings, check out Swords and Spaceships. The project doesn’t talk that much about the system, but looks nice and talks a lot about its setting.
Western are basically Science Fiction in historical, at least some SF. With Devil’s Staircase you can take your dusty cowboy boots on and engage in the wild west. It is a diceless rules-light game and the InDemand phase will only last for like 2 more days. If you like your West with Elves, Orcs and other fantasy creatures, check out Gaval Tales. It has them all and uses d8 and d12 at least.
If you fancy game books, you’ll find a quite traditional one with The Necronomicon Gamebook – Carcosa. Pitch Black is more unconventional, by basically being an audio based gamebook. Well, and Spire’s End does approach the gamebook theme with cards. Plus it is the one that tempts me most.
Matt Colvilles sourcebook Kingdoms, Warfare & More Minis! got me to actually back it, as I like the topic and are curious about his take. There are, of course, many more very interesting, cool projects, just check the collection:

Englisch English Crowdfundings

4 Role-Playing Games
3 Fantasy Role-Playing Games
2 Horror Role-Playing Games
3 Science Fiction Role-Playing Games
2 Wild West Role-Playing Games
1 Gamebook
1 Audio-Gamebook
1 Card-Gamebook
2 Settings
3 Magazines
3 Sourcebooks
6 D&D 5E Sourcebooks
3 Adventures
5 D&D 5E Adventures
3 Dice Projects
1 Dice Coin
4 Accessoires
1 Deck of Cards
1 App
2 Enamel Pins
3 Maps & Tokens
2 Various RPG Projects

Deutsch German Crowdfundings

1 Sourcebook

spain Spanish Crowdfundings

1 Role-Playing Game
1 Sourcebook
1 Adventure

Französisch French Crowdfundings

4 Role-Playing Games
3 Dark Fantasy Role-Playing Games
1 Sourcebook

Started and already Done

7 Projects

(mehr …)

Es gibt eine frische Crowdfunding Kurzübersicht #122 (Zeitraum: 13.10 bis 30.10).

Nach einer ordentlich langen Pause dank PDXcon und SPIEL, melde ich mich zu ungewohnter Zeit zurück. Nachdem die Liste 17 Tage umspannt wurden viele Projekte gestartet und manche schon abgeschlossen. Die 7 Projekte für die es „zu spät“ war, findet ihr am Ende der Liste. Damit es nicht mehr werden, legen wir los.

Für deutschsprachige Rollenspieler bietet der 13Mann Verlag eine Vorbestellaktion für die Erweiterung Mentalismus für Rolemaster. Rolemaster Fans und Fantasy Begeisterten empfehle ich einen Blick.
Bei den englischen Projekten spricht mich zunächst Voidheart an, in dem Urban Fantasy Spiel haben normale Menschen entdeckt das es merkwürdige, gefährliche Kreaturen gibt und versuchen gegen diese zu bestehen. Wobei es Jay Iles um die psychische Rebellion geht und die Frage der Korruption. Womit sich das Spiel bei Psychonauts, Persona 5 und Inception anlehnt. Es gibt einen Schnellstarter und ich empfehle einen Blick. Auch The Ruin bietet einen Schnellstarter, welcher einen Einblick in das post-apokalyptische Setting mit D&D 5E angelehnten System bietet. Wobei mir gerade die Illustrationen durchaus zu gefallen wissen. Renascentia wiederum bietet als Setting die italienische Halbinsel, inklusive Magie und Zauberei. Das Spiel, das durch passende Artworks besticht, soll aus dem Italienischen übersetzt werden und bietet ein einfaches W10-System. Ich fühle mich durchaus etwas in Versuchung gebracht. Bei Arcana Academy handelt es sich um ein PbtA-inspiriertes Spiel, bei dem man Abenteuer wie in Hogwarts (Harry Potter) oder Brakebills (Magicians) erleben kann. Wobei die Gestaltung darauf hinweist, dass es eher wie Harry Potter in den ersten Teilen ist, als dass es die Düsternis von Magicians transportiert.
Wem nach mehr Fantasy gelüstet sollte sich Era: Lost Legend ansehen. Das Spiel aus der Era-Reihe bietet der geneigten Gruppe ein an Final Fantasy angelehntes Spielerlebnis und sieht durchaus gut aus. Ich empfehle es. Against the Darkmaster bietet nach der opulenten Graphik eine Optik die eher an OSR Spiele angelehnt zu sein scheint und in schwarz/weiß gehalten ist. Systemseitig setzt man die klassischen Fantasy Sagen und den „Heavy Metal“ Kampf mit einem einfachen W100 System um. Wenn man wiederum lieber eine Variation von D&D 5E haben mag, sollte man sich The Dark Forest anschauen. Es sieht durchaus nett aus, und ist ein Erstlingsprojekt.
Survival of the Able bietet ein Survival Horror Setting, das im mittelalterlichen Europa angesiedelt ist. Man stellt sich hierbei als Charakter mit Behinderungen der aktuellen Zombieplage und weiteren Problemen wie Bränden, Hunger, Stress und Krankheiten. Als System wurde Fudge herangezogen. Der Setting-Fokus ist durchaus ungewohnt, der Ansatz interessant und ich empfehle einen Blick. Daneben gibt es mit All is Madness die Finanzierung rund um ein Rollenspiel, das sich mit den Ängsten der jeweiligen Figuren beschäftigt. Wobei es gilt sie zu überwinden oder zu sterben. Das Projekt verrät nicht viel zum System, wobei das Buch mit $10 nicht zu teuer ist. Wenn es euch interessiert, es läuft nur noch Stunden.
We lieber Science Fiction mag, sollte einen Blick auf Space Kings haben. Das Karten basierte Rollenspiel setzt stark auf Improvisation, und so darf man sich wohl als fesche Weltraumhelden den fiesen Unternehmen stellen. Eher klassischer gibt sich hierbei Spaced, welches ein W100 System verwendet. Man stürzt mit seinem Raumschiff ab, und darf wohl den Fleck auf dem man nieder ging erkunden. Wobei sich die Macher auf Erfahrung mit Delve berufen. Zuletzt überzeugt Swords and Spaceships mit einem interessanten und optisch ansprechend ausgearbeiteten Setting. Wobei ich noch nicht herausbekam welches System es hat.
Western ist teilweise Science Fiction in historisch, und mit Devil’s Staircase kann man sich in die staubigen Stiefel von Cowboys begeben. Das ganze bietet würfellosen und regelleichten Spaß und ist nur noch kurz – etwa 2 Tage – in der InDemand Phase auf IndieGoGo. Gaval Tales wiederum ist mehr für Leute die ihre Western mit einem guten Schuß Fantasy, also Elfen, Orks & Co., mögen. Wobei es mindestens W8 und W12 verwendet.
Wer lieber Spielbücher mag hat mit The Necronomicon Gamebook – Carcosa einen ganz klassischen Vertreter zur Auswahl, mit Buch und so. Bei Pitch Black wiederum handelt es sich um ein Audiospielbuch und letztlich bietet Spire’s End mit Choose your own Demise ein kartenbasiertes Spielbuch.
Bei den vielen anderen Projekten konnte ich bei Matt Colvilles Kingdoms, Warfare & More Minis! nicht widerstehen und natürlich gibt es darüber hinaus viele, coole andere Projekte, die ihr hier findet:

Deutsch Deutschsprachige Crowdfundings

1 Ergänzungsband

Englisch Englischsprachige Crowdfundings

4 Rollenspiele
3 Fantasy Rollenspiele
2 Horror Rollenspiele
3 Science Fiction Rollenspiele
2 Wild West Rollenspiele
1 Spielbuch
1 Audiospielbuch
1 Kartenspielbuch
2 Settings
3 Magazine
3 Ergänzungsbände
6 D&D 5E Ergänzungsbände
3 Abenteuer
5 D&D Abenteuer
3 Würfel Projekte
1 Würfel-Münzen
4 Accessoires
1 Kartenset
1 App
2 Enamel Pins
3 Maps & Tokens
2 Weitere RPG Projekte

spain Spanischsprachige Crowdfundings

1 Rollenspiel
1 Ergänzungsband
1 Abenteuer

Französisch Französischsprachige Crowdfundings

4 Rollenspiele
3 Dark Fantasy Rollenspiele
1 Ergänzungsmaterial

Gestartet und schon beendet

7 Projekte

(mehr …)

I present to you the new Crowdfunding Collection #121, including every tabletop rpg project started between 10/07 and 10/13.

This week I discovered and am very enthusiastic about Moth Children, A Vampire TTRPG created by Dane Asmund. I am really intruiged by the idea to combine moth, and their mythological background, with the creation and existence of vampires and thus genuinely curious with and fascinated by the setting.  It’s, at least for me, a excitingly novel approach to vampires and addition to the genre. The mechanics is based on two wheels – one the ST have and one each player has – which I consider interesting. The playtest of the game offers insight in what it will become and I trust the creator based on previous projects. I do highly recommend that you take a look at the project and back it.
Another project I backed and recommend is Doikayt: A Jewish TTRPG Anthology. It offers a collection of short tabletop roleplaying games about Judaism or Jewish themes, written and illustrated by Jews. From what I’ve seen currently the anthology includes about ten games offering quite a variety in topic. I do recommend that you take a look and backed it myself as it ready very enticing.
If you are more interested in historical fantasy, you should take a look at Wolves of God. The game uses England during the Dark Ages setting and the system of Stars without Numbers for the game mechanics, being quite close to B/X.
For more fantasy you might take a look at Advanced Fantasy, a d100 based system that has been created with love for complex and challenging games in mind. Then there’s Warden’s Game. The project does offer rather little information in regards to setting or system yet appears to be a labour of love.
The gamebook in this collection Destiny Dez, Drum of Destiny, is being created with very young children in mind, and offers an entry to role-playing games.
Then, if your interested in Larps, you might like to try Twain. A small larp for one player. Which I find a quite curious concept.
There are other quite interesting projects, like the Fantasy World Creator, which allows to easily create maps and tiles for D&D anbd other games. There are adventures aimed at the whole family and kids like Big Book of Amazing Tales and The Legend of Gimcrack Jack. Well or dice accessoire like the Dice Crypt or the Unity Dice Necklace. Next to many other, interesting projects, which you can see here:

Englisch English Crowdfundings

5 Role-Playing Games
1 Gamebook
1 LARP
2 Settings
3 D&D Settings
3 Sourcebooks
2 Supplements
1 Adventure
2 Adventures for the Family
3 Dice Projects
2 Accessoires
1 Soundscape
2 App Projects
2 RPG Comics
2 RPG Gifts
1 Save a Crowdfunding Campaign
3 Various RPG Projects

Deutsch German Crowdfundings

1 Sourcebook

Französisch French Crowdfundings

2 Role-Playing Games

(mehr …)