Archiv für die Kategorie ‘Verkami’

I present to you the new Crowdfunding Collection #174, including every tabletop rpg project started between 06/27 and 07/11.

Having had to pause last week, I managed to scrap a bit of time together, to get it done. Still, my small prelude, might be shorter than usual.

Let’s start with GhastBashers. A game in which you catch ghosts, ghostbuster style, using a narrative d12 system. Fans of superheroes get a D&D 5E ruleset based game with Capes & Crooks. If you like to design your own setting, you should check out Anyworld Tabletop Roleplaying System. Next to the rules required, it offers introductionary scenarios for quite some genre.
Fans of the old tentacled creature, can face him with Cursed Captains of Cthulhu swashbuckling style. Which is a somewhat fresh approach with a 4d6 based system. Those who prefer Cthulhu like it’s been done in the past, can get their serving of Call of Cthulhu Classic from Chaosium.
The HYPERBOREA 3E kickstarter aims to finance the new edition of the famous fantasy rpg, with quite some fans and thus funding already. Chromatic Dungeons appears to be a reaction to the current „new TSR controversy“, and uses a diverse set of creators to offer an OSR game with modern sensibilities in mind – basically aiming to actively include people. Then there is Highcaster, aiming to enable the players to shape up legends, using the „Caster System“ as previously seen in ttrpgs like The Great American Novel and The Great American Witch. Peace the RPG might not look much, going by the thumbnail, yet the project offers a broad and interesting looking description. I do recommend having a look. Then there is Fate of Dungeons, a game that aims to offer a fates based old school rpg. Sounds strange? Yet, it is what the pitch says.
If you like narrative games in the style of Fate and Numenera, and mechas, you got to take a look at The Tears of a Machine. If it weren’t for the system used, I would have backed it, as I quite like the theme. MEGALOS: Aetherological Crystalpunk sorts itself into the Science Fantasy genre and uses a narrative d20 system. For more infos, check out the project.
I am quite tempted to back the solo ttrpg Dwelling: A Solo Game for Ghosts. I like the horror theme, the exploration of a haunted house, and the interaction with the titular ghosts. Plus, its the first solo game, that I noticed, which features Safety Tools. Very cool! Then there is the solo game Adventure Squared. You get a solo ttrpg, journaling game and create maps. Three things in one project.
Last but not least we get to the gamebook category, in which we find Chasing Tail. A game in which one – as a furry – chases the tails of other furrys, and might engage in fun times. Which is why it has the „mature audience“ labe. Facinating.
Next to all those projects, there are the Deadly Skull Dice & Sunken Skull Resin Dice.
You’ll find these, and many more projects, here:

Englisch English Crowdfundings

3 Roleplaying Games
2 Cthulhu Roleplaying Games
5 Fantasy Roleplaying Games
2 Science Fantasy Roleplaying Games
2 Solo Roleplaying Games
1 Gamebook
1 Setting
5 Settings
2 Magazines
4 Sourcebooks
5 D&D 5E Sourcebooks
4 Adventures
5 Dice Projects
3 Accessoires
3 Maps
1 Deck of Cards
1 Soundscape
2 Enamel Pins
4 Various RPG Projects

Deutsch German Crowdfundings

1 Sourcebook

spain Spanish Crowdfundings

1 Roleplaying Game

Französisch French Crowdfundings

2 Roleplaying Games
1 Sourcebook
1 Adventure

 Italian Crowdfundings

1 Roleplaying Game

Schwedisch Swedish Crowdfundings

1 Adventure

(mehr …)

Es gibt eine frische Crowdfunding Kurzübersicht #174 (Zeitraum: 27.06 bis 11.07).

Nachdem ich eine Woche pausieren musste, konnte ich dieses Wochenende kurz die Zeit finden. Wobei ich es jedoch bei recht kurzen Vorstellungen belassen mag.

Ulisses Spiele strebt mit Schwerter und Dämonen, Grimmzahns Fallen und die Städtebücher die Finanzierung von zwei Ergänzungsbände für DSA an. Wie zu erwarten, ist das Projekt schon zu 748% zum Zeitpunkt des Artikels finanziert.

Bei den englischsprachigen Spielen bietet GhastBashers, ein Spiel rund um das fangen von Geistern, Ghostbuster Style, wofür es ein erzählerisches W12 System verwendet. Wenn man Superhelden mag, bietet Capes & Crooks eben diese, mit D&D 5E inspirierten Regeln. Vielleicht mag man auch sein System selber machen? In dem Fall könnte Anyworld Tabletop Roleplaying System etwas für einen sein. Neben verschiedenen Regeln, bietet es auch Einstiegsabenteuer für eine ganze Reihe unterschiedlicher Settings.
Fans des großen, alten Tentakelträger können sich mit Cursed Captains of Cthulhu diesem im Mantel & Degen Stil stellen. Damit hat das 4W6 basierte Rollenspiel einen nicht ganz so verbrauchten Ansatz zum Thema gefunden. Wer es klassisch mag, den deckt Chaosium mit Call of Cthulhu Classic mit ihren klassischen CoC Büchern ein.
HYPERBOREA 3E ist natürlich eins der Fantasy Rollenspiele, welches durch sein bestehendes Fandom herraussticht, und dessen Kickstarter Projekt super läuft. Chromatic Dungeons wiederum greift die aktuelle TSR-Kontroverse auf, und bietet ein OSR Spiel, dass von einem diversenen Team, mit einem zeitgemäßen Verständnis von Inklusion geschaffen wurde, – also für alle da sein will. Wer gerne epische Legenden erschaffen mag, sollte einen Blick auf Highcaster haben. Wobei das Projekt das „Caster System“ verwendet, welches schon in The Great American Novel und The Great American Witch genutzt wurde. Peace the RPG wiederum bietet ein umfangreiches Rollenspiel, um Helden welche die Welt vorm Untergang retten. Lasst euch von dem etwas einfach ausschauenden Thumbnail nicht abschrecken, und schaut es euch an. Es wirkt auf mich durchaus gut gestaltet. Dann gibt es mit Fate of Dungeons noch ein Fate basiertes Old-School RPG. Klingt merkwürdig, aber so steht es da geschrieben.
Fans von erzählerischen Spielen und Mecha, sollten sich unbedingt The Tears of a Machine anschauen. Mir gefällt das Artwork, die Idee, und würde das System nicht so nach Fate bzw. Numenera aussehen – mit beschreibenden Begriffen – wäre ich dabei. Dann gibt es mit MEGALOS: Aetherological Crystalpunk das sich im Science Fantasy Genre verortet und ein leichtes, erzählerisches W20 System verwendet. Für Fans des Genre sicherlich interessant.
Bei den Solo Rollenspielen bin ich sehr versucht bei Dwelling: A Solo Game for Ghosts einzusteigen. Hierbei erkundet man als Spieler, ein gruseliges Spukhaus. Wobei es das erste Solo Spiel, mit Safety-Tool ist. Sehr cool. Alternativ gibt es noch das Solo RPG Adventure Squared. Wo man neben dem Tagebuch Aspekt, auch noch Karten schafft.
Bei den Spielbüchern gibt es mit Chasing Tail. Hierbei jagt man dem Schweif anderer Furrys nach. Heißt, man spielt Furrys, in einer Welt mit anderen Furrys, die dann unter anderen Dinge tun, welche sich an eine „mature audience“ richten. Wobei ich nicht davon ausgehe, dass tiefe, philosophische Diskussionen oder Gewalt die quasi „Ab 18“ Kategorie zu verantworten haben.
Ansonsten finde ich noch die Deadly Skull Dice & Sunken Skull Resin Dice recht hübsch.
Ihr findet diese, und viele andere Projekte, hier:

Deutsch Deutschsprachige Crowdfundings

1 Ergänzungsband

Englisch Englischsprachige Crowdfundings

3 Rollenspiele
2 Cthulhu Rollenspiele
5 Fantasy Rollenspiele
2 Science Fantasy Rollenspiele
2 Solo Rollenspiele
1 Spielbuch
1 Setting
5 Settings
2 Magazine
4 Ergänzungsbände
5 D&D 5E Ergänzungsbände
4 Abenteuer
5 Würfel Projekte
3 Accessoires
3 Karten
1 Kartendeck
1 Klangwelt
2 Enamel Pins
4 Weitere RPG Projekte

spain Spanischsprachige Crowdfundings

1 Rollenspiele

Französisch Französischsprachige Crowdfundings

2 Rollenspiel
1 Ergänzungsband
1 Abenteuer

 Italienische Crowdfundings

1 Rollenspiel

Schwedisch Schwedische Crowdfundings

1 Abenteuer

(mehr …)

I present to you the new Crowdfunding Collection #173, including every tabletop rpg project started between 06/20 and 06/27.

The collection is back with a small number of very interesting projects. Let’s have a look at them.

I am quite enamored with Floria: The Verdant Way. The game is a translation of an Japanese ttrpg, by the team that brought Summon Skate to fruition. In Floria, you’ll play people who are actually called „Florias“. The towns are surrounded by a quite magical forests, which the Florias venture into, explore and collect herbs. Being Florias, they can utilize those herbs, integrate them into their bodies, to magical effects. The dice system is essentially 2d6 roll under, with a truly interesting system for using the herbs. Which involves drawing onto a grid. Take a look for yourself! You will find, that Not the End, has a more narrative approach. The game that was first published in Italian, before receiving a translation, sees one playing heroes. Those characters are described with words writting onto hexes within a matrix of hexes. Thus the system is named „HexSys“. It doesn’t use dice, but instead colored tokens. You can have a look at it via a quickstarter the creators provided. Check it out. The Tide Breaker RPG does take a cooperative approach to setting creation. The system uses a d6 based pool system, and is supported by other elements like „stunts“, „showstopper“ and others. Which looks all in all quite sound. You might find even more action in the superheroe game S5E, which is system wise based on the mechanics as provided by D&D 5E. The rulebook will offer you tools to create your own setting, and powered characters. You’ll find a „ready to be played“ setting in the „Midnight City“ book. Plus the package gets really rounded with a monster manual. The project looks nice, and I recommend having a look at it.
In regards of gamebooks, the Graphic Novel Adventures books combine the concept with comics. Something, that almost got me hooked.
There are of course more interesting stuff. If you like DCC, you might like to check the sourcematerial provided in the fancy looking project DCC Dying Earth or delve into the adventure named A Discordance with Dzyvatz. Fans of Trophy gold should probably have a look at Tides of a Dead Sea. Though, if you look for some system-neutral material, Oracle Issue 12 – Celtic Theme got you covered (tho you get 5E rules) as well as the Tabletops and Tentacles Magazine #3. In regards to the „solo game“, I wasn’t sure what to make of The Book of Asmodeus. It looks like a mixture of a gamebook, a book offering riddles and a phone app. I considered it quite interesting, and hence included it, even with the tenuous ttrpg connection.
You’ll find those, and more cool projects, here:

Englisch English Crowdfundings

4 Roleplaying Games
1 Gamebook
2 Settings
2 Magazines
2 Sourcebooks
4 D&D Sourcebooks
2 Adventures
3 D&D Adventures
1 Dice Projects
4 Maps
3 Enamel Pins
2 Various RPG Projects
1 Solo Game

Deutsch German Crowdfundings

1 Sourcebook

spain Spanish Crowdfundings

1 Roleplaying Game

Französisch French Crowdfundings

2 Roleplaying Games
1 Artbook

(mehr …)

Es gibt eine frische Crowdfunding Kurzübersicht #173 (Zeitraum: 20.06 bis 27.06).

Zurück mit einer übersichtlichen Anzahl, interessanter Projekte. Lasst uns einen Blick auf sie haben.

Auf Seiten der deutschsprachigen Projekte gibt es das Dr. Grandes Kompendium der Kreaturen, Gewächse und Tränke. Hierbei bietet eine Gruppe von Rollenspielern, außerhalb der großen Verlage, eine Sammlung von den titelgebenden Kreaturen, Gewächse und Tränke, welche systemübergreifend für Rollenspiele aufbereitet sind. Neben der Sammlung, kann man sich an dem Patreon beteiligen, oder sich auf dem Instagram Account umsehen.

Bei den englischsprachigen Projekten, bietet Floria: The Verdant Way die Übersetzung eines im Original japanischsprachigen Rollenspiel. Man spielt Floria, Personen welche magische Kräuter in ihren Körper aufnehmen und nutzen können, sowie die sich immer verändernden magischen Wälder erforschen, sich um die Balance zwischen den normalen Menschen und magischen Kreaturen bemühend. Das Würfelsystem, basiert auf 2W6 mit denen man versucht Werte zu unterwürfeln. Daneben gibt es ein recht interessantes System, zum nutzen von Kräutern. Schaut es euch an! Ich selbst bin bereits dabei. Not the End wiederum ist ein erzählerisches im Original italienisches Rollenspiel, in dem man Helden spielt. Hierfür verwendet es das HexSys System, bei dem man seinen Helden erstellt, in dem man in eine Matrix aus Hexfelder Begriffe einträgt. Dabei setzt das System nicht auf Würfel, sondern auf verschieden farbige Token. Das ganze kann man sich über einen Schnellstarter ansehen. Ein interessantes Projekt, dass einen Blick verdient hat. Erzählerisch, der zumindest kooperativ, geht es auch in dem Tide Breaker RPG zu. Man erstellt gemeinsam eine Welt, und spielt in dieser dann sehr kompetente Helden. Hierbei verwendet man ein W6 basiertes Poolsystem, das durch „Stunts“ und „Showstopper“ und weitere Systeme ergänzt wird. Mehr Action bietet S5E, ein Superhelden Rollenspiel, dass auf den D&D 5E Regeln aufsetzt. Man erhält Optionen ein eignes Setting zu gestalten, und man kann sich das „Midnight City“ Setting nebst Monsterbuch dazu holen. Was soweit alles einen recht guten Eindruck macht.
Wer Spielbücher mag, und sich für Comics begeistern kann, findet in Graphic Novel Adventures ein Projekt der beides kombiniert. Was, wie ich finde, eine coole Idee ist.
Es gibt natürlich weitere interessante Projekte. Wie beispielsweise das DCC Dying Earth Projekt, welches aufwändig aufbereitete Ergänzungsmaterial für das DCC System bietet. Wobei man für das System mit A Discordance with Dzyvatz auch ein nettes, wenn auch eher unaussprechliches Abenteuer geboten bekommt. Bei Tides of a Dead Sea wiederum erhält man ein cooles Setting für Trophy Gold. Wer übergreifendes Material sucht, den bietet Oracle Issue 12 – Celtic Theme eben dieses für verschiedene Systeme. Bei The Book of Asmodeus war ich mir nicht sicher, wie ich es einordnen soll. Es scheint eine Mischung aus Spielbuch, Rätselbuch und Technik Projekt zu sein. Es erschien mit interessant genug, um es aufzunehmen.
Diese, und viele weitere spannende Projekte, findet ihr hier:

Deutsch Deutschsprachige Crowdfundings

1 Ergänzungsband

Englisch Englischsprachige Crowdfundings

4 Rollenspiele
1 Spielbuch
2 Settings
2 Magazine
2 Ergänzungsbände
4 D&D Ergänzungsbände
2 Abenteuer
3 D&D Abenteuer
1 Würfel Projekte
4 Karten
3 Enamel Pins
2 Weitere RPG Projekte
1 Solo Spiel

spain Spanischsprachige Crowdfundings

1 Rollenspiel

Französisch Französischsprachige Crowdfundings

2 Rollenspiele
1 Artbook

(mehr …)

I present to you the new Crowdfunding Collection #171, including every tabletop rpg project started between 05/30 and 06/13.

My first collection June got delayed by health reasons. While I can’t muster up the usual preamble, I decided to share the collection as it is. Enjoy & Happy Pride Month.

Englisch English Crowdfundings

4 Roleplaying Games
2 Fantasy Roleplaying Games
2 Science Fiction Roleplaying Games
2 Setting Offene Roleplaying Games
2 Sword & Sorcery Roleplaying Games
4 Urban Fantasy Roleplaying Games
3 XY-Punk Roleplaying Games
3 Gamebooks
1 Game with RPG supplement use
5 Settings
4 Sourcebooks
9 D&D 5E Sourcebooks
9 Adventures
4 Dice Projects
3 Accessoires
2 Deck of Cards
1 Notebook
3 Maps
6 Enamel Pins
1 Podcast
1 Comic
3 Various RPG Projects

spain Spanish Crowdfundings

1 Adventure
1 Notebook

Französisch French Crowdfundings

1 Sourcebook

Schwedisch Danish Crowdfundings 

1 Sourcebook

7 Closed Projects

(mehr …)

Es gibt eine frische Crowdfunding Kurzübersicht #171 (Zeitraum: 30.05 bis 13.06).

Da es mir nicht besonders gut geht, hat sich die erste Juni Übersicht leider verzögert. Ich bin immernoch nicht fit, habe mich jedoch entschieden sie jetzt so, wie sie ist, zu posten. Ohne große Präambel. Happy Pride Month.

Englisch Englischsprachige Crowdfundings

4 Rollenspiele
2 Fantasy Rollenspiele
2 Science Fiction Rollenspiele
2 Setting Offene Rollenspiele
2 Sword & Sorcery Rollenspiele
4 Urban Fantasy Rollenspiele
3 XY-Punk Rollenspiele
3 Spielbücher
1 Spiel mit Ergänzungs-Benefit
5 Settings
4 Ergänzungsbände
9 D&D 5E Ergänzungsbände
9 Abenteuer
4 Würfel Projekte
3 Accessoires
2 Kartendecks
1 Notizbuch
3 Karten
6 Enamel Pins
1 Podcast
1 Comic
3 Weitere RPG Projekte

spain Spanischsprachige Crowdfundings

1 Abenteuer
1 Notizbuch

Französisch Französischsprachige Crowdfundings

1 Ergänzungsband

Schwedisch Dänische Crowdfundings 

1 Ergänzungsband

7 Beendete Projekte

(mehr …)

I present to you the new Crowdfunding Collection #170, including every tabletop rpg project started between 05/23 and 05/30.

This week the there are a nice, interesting projects, to which I’ll get to now, without much ado.

I’ll stat with this world is not yours: an RPG zine. It’s a small, as the title says zine-sized, game for one to two players. It explores the topic of generations, changes and what one leaves behind. The narrative system is inspired by games like Microscope. I do consider the topic quite interesting, and hence recommend that you have a look. Fans of the cyberpunk genre should have a look at UNDER NEON. The game offers quite an interesting system for character generation, where everyone starts out the same. Along with a more traditional d20 system. I do consider the idea quite interesting, and the project looks nice.
Among the (urban) fantasy games Exalted: Essence by Onyx Path Publishing is a project worth considering, imho. The game offers a streamlined version of the 3rd edition, and basically combines and condenses quite some sourcebooks into 250+ pages. Have I had more money, were the shipping not as expensive, and the delivery in 2023, I’d be totally in. As is, I will wait for the book to hit my FLGS. If you are looking for some lighthearted urban fantasy, Fae’s Anatomy should have you covered. The game about melodramatic medical mysteries is about treating fantasy creatures with rather bizarre ailments. The system utilizes narrative focused rules inspired by Fiasco and Hillfolks, and the game is clearly inspired by series E.R., Greys Anatomy and more. I think it’s a quite cool project, worth considering. If you yearn for post-apocalyptic urban fantasy Graywalkers Purgatory has you covered. You will battle the supernatural creatures and horrors with guns, magic, katanas, bones and stuff. The project offers a quickstart, to get a look at the system and setting, and you may choose from two systems. One D&D 5E inspired, and one called Weavemaster (3d10 based). It does look nice.
If you like gamebooks, The Isle of Torment offers quite a massive experience. There are more than 2000 descision and the char sheet looks cool. If you like swashbuckling fantasy, take a look.
There are of course more projects. Like the Knock! Issue Two compendium, with a ton of stuff for OSR gamers, or FISK BORG and Galgenbeck After Dark which got MÖRK BORG fans covered. I do like the White Whale in Dice and the Dice Sculptor: Custom Designed Dice appears to me as an interesting thing.
You’ll find those projects, and more, in this collection:

Englisch English Crowdfundings

2 Roleplaying Games
3 (Urban) Fantasy Roleplaying Games
1 Gamebook
2 Magazines
3 Sourcebooks
2 MÖRK BORG Sourcebooks
3 Abenteuer
4 Würfel Projekte
2 W12 Würfel Projekte
1 Accessoire
3 Weitere RPG Projekte

Deutsch German Crowdfundings

1 Setting

spain Spanish Crowdfundings

3 Roleplaying Games
1 Gamebook

Französisch French Crowdfundings

1 Roleplaying Game
1 Interaktive Underground Roleplaying Experience
1 Gamebook
1 Sourcebook

Schwedisch Swedish Crowdfundings 

1 Adventure

(mehr …)

Es gibt eine frische Crowdfunding Kurzübersicht #170 (Zeitraum: 23.05 bis 30.05).

In dieser Woche sind erneut eine kleine, aber feine Anzahl von Spielen gestartet, welche ich präsentieren werde.

Ein deutschsprachiges Projekt wird von Ulisses Spiele präsentiert, welche mit Deadlands: The Weird West das populäre Setting für Savage Worlds anbieten wollen. Ich habe das Setting einmal mit Savage Worlds Regeln gespielt, und kann es nur empfehlen.

Bei den englischen Projekten mag ich mit this world is not yours: an RPG zine anfangen. Das Rollenspiel im Magazin Umfang, richtet sich an einen bis zwei Spieler. Thematisch befasst es sich mit Generationen, Veränderung und das was man selbst hinterlässt. Das System ist sehr erzählerisch gestaltet, und wurde von Spielen wie Microscope inspiert. Ich finde das Projekt spannend, und empfehle es daher gerne. UNDER NEON wiederum ist ein W20 basiertes Cyberpunk Rollenspiel. Das Projekt sieht mit den Stock-Graphiken durchaus interessant aus (man mag mehr Artwork finanzieren), und von dem System ist das Charakter-System, wo jeder mit dem gleichen Charakter von den Werten her anfängt, ist ganz interessant.
Unter den Fantasy Rollenspielen sticht für mich Exalted: Essence von Onyx Path Publishing heraus. Das Projekt dient zur Gestaltung einer gestreamlineten Version des Spiels. So hat man im Grunde das GRW, sowie alle Ergänzungsbände, auf 250+ Seiten verdichtet. Hätte ich das Geld, wären die Versandkosten nicht so hoch, und würde es nicht bis 2023 würde ich hierbei zugreifen. So werde ich wohl auf das Erscheinen im FLGS warten. Wer es noch leichtherziger mag, sollte einen Blick auf Fae’s Anatomy haben, ein Rollenspiel rund um melodramatische, Mysterie-Medizin. Quasi so Grey‘ Anatomy oder ER, mit einem guten Schuss Fantasy. Meiner Meinung nach hat es einen Blick verdient. Das Spiel nutzt hierbei erzählerische Regeln, die an RPGs wie Fiasco oder auch Hillfolk angelehnt sind. Graywalkers Purgatory ist etwas mehr Urban Fantasy, als Fantasy. Es stellen sich hierbei Leute mit Knarren, magischen Fähigkeiten, Katanas und Bögen, dem postapokalyptischen, übernatürlichen Schrecken der Welt. Es gibt einen Schnellstarter zum antesten des System, und allgemein kann man zwischen zwei Systemen wählen (D&D 5E und Weavemaster). Das ganze sieht durchaus interessant aus.
Wer Spielbücher mag findet in The Isle of Torment ein wahrlich umfangreiches. Es bietet ein anschauliches Charakterblatt, sowie rund 2000 Verzweigungen. Ich finde es sieht durchaus gut gemacht aus.
Es gibt natürlich auch weitere Projekte. So bietet Knock! Issue Two ein umfangreiches Kompendium an Material für OSR Spiele, und Fans von MÖRK Borg können sich auf FISK BORG und Galgenbeck After Dark stürzen. Unter den Würfel gefallen mir gerade die White Whale in Dice Sets super. Ebenso wie das Dice Sculptor: Custom Designed Dice interessant findet.
Ihr findet diese, und mehr, Projekte hier:

Deutsch Deutschsprachige Crowdfundings

1 Setting

Englisch Englischsprachige Crowdfundings

2 Rollenspiele
3 (Urban) Fantasy Rollenspiele
1 Spielbuch
2 Magazine
3 Ergänzungsbände
2 MÖRK BORG Ergänzungsbände
3 Abenteuer
4 Würfel Projekte
2 W12 Würfel Projekte
1 Accessoire
3 Weitere RPG Projekte

spain Spanischsprachige Crowdfundings

3 Rollenspiele
1 Spielbuch

Französisch Französischsprachige Crowdfundings

1 Rollenspiel
1 Untergrund Interaktives Rollenspiel Erlebnis
1 Spielbuch
1 Ergänzungsband

Schwedisch Schwedische Crowdfundings 

1 Abenteuer

(mehr …)

I present to you the new Crowdfunding Collection #169, including every tabletop rpg project started between 05/16 and 05/23.

I hope you enjoy the Whitsun holidays, if you are celebrating or get the monday off. The week saw a nice number of very cool crowdfundings being launched, who’ll you find in this collection.

Let’s start with Into the Motherland, a science fiction roleplaying game, set in an afrofuturist world. The design of the world, and variation of cultures ones character can be from, looks quite cool, and once you’ve backed it you will get a look upon the rules with the quickstarter of the game. The creators appeared competent in their presentation, and I recognize BD Walters as well as That Bronze Girl from various VtM Actual Plays. All this to say, I do have faith in the team. Check the project out! I’ve flagged it for later evaluation, whether or not I can squeeze it into my budget. Something the game has in common with Somniauts. In this game, the character will unravel mysteries by using weird science to delve deep into dreams. The rules are available on the games website, and are influenced by games like The White Hack and The Black Hack. I do like the illustrations, which reference the dreamscapes of Dali, Escher and Moebius. Thus I do recommend checking the game, and supporting it. Knock-Down Drag-Out, at the other hand, is a rather „down to earth“ game, set in the „Country Noir“ genre as introduced by works like Ozark or Winter’s Bone and others. I like the illustration, and the rulelite game system has a card based mechanic for chases, which apears to be cool. Check it out, if the genre speak to you. To raise up the mood, let’s take a look at The Awfully Cheerful Engine: An RPG of Action Comedy! project, The game is set to emulate 80s games, and thus offers pulp action from Indiana Jones, to Urban Fantasy and onto Spaaaace. Basically everything from Danger Mouse up to Rick & Morty. The system is a ruleslight d6 pool system, that sports 4 attributes. The character creation can be experienced with their website and is fun. While I am not really a fan of the genre, the project enticed me to consider it – if I had the cash for it. Then there’s the superheroe game Good Guys Finish Last by Postworldgames Jim Pinto. Well, the revival of the existing game. While I am not a fan of the genre, or the title, it looks good and I trust Jim Pinto to deliver, based on my experience with his other projects. Thus it might be well worth having a look.
If you are a fan of Horror, you should check out Collector. The micro rpg offers a post-apocalyptic setting, in which the characters try to get enough gold, to pay the goddess Ubato of the Black River, to escape the limbo into the beyond. The game is designed to work as a „gateway“ game to entice casual players of the gritty campaign and get them hooked. The structue and mock up of the game looks fine, the 2d6 based system fast. I am tempted and recommend it. Then there’s A Shape in the Dark. The game offers to experience horror stories akin to those shared at campfires, and aims to attract people to play, who weren’t previously interested. I like the idea, and quite a bit of the design, but won’t watch the Actual Play to see it’s system.
Of course there are more cool projects. Most notable, at least to my interests The Story Engine: Deck of Worlds. A set of cards meant to enable players and game masters to create worlds and settings at a moments notice. I loved, backed and rejoiced in the final delivery of the previous Story Engine project. While I might have to back out, purely because of budget reasons, I wholeheartedly recommend the project. There’s a project to fund the Ludonarrative Dissidents podcasts. Which will be hosted by Ross Payton, Greg Stolze and James Wallis. An interesting combination. Then there’s LEDGES, basically things you can hang onto your GM screen, to have a kind of shelf, which looks rather cool.
You’ll find those projects, and quite some more, in this collection:

Englisch English Crowdfundings

5 Roleplaying Games
2 Horror Roleplaying Games
2 Settings
2 Sourcebooks
3 D&D 5E Sourcebooks
2 Adventures
2 Dice Projects
2 Deck of Cards
1 Podcast
2 Maps
2 Various RPG Projects
1 RPG Hybrid

spain Spanish Crowdfundings

1 Roleplaying Game

Französisch French Crowdfundings

2 Roleplaying Games
1 Gamebook
1 Sourcebook

 Italian Crowdfundings 

1 Sourcebook

(mehr …)

Es gibt eine frische Crowdfunding Kurzübersicht #169 (Zeitraum: 16.05 bis 23.05).

Ich hoffe, ihr genießt die Pfingst-Feiertage. In der letzten Woche ist eine kleine, aber feine Anzahl von Rollenspiel Crowdfundings gestartet, die ich hier gesammelt habe.

Zunächst gibt es mit Into the Motherland, ein Science Fiction Rollenspiel mit einem afrofuturistischen Setting. Die Gestaltung der Welt und der spielbaren Kulturen wirkt interessant und wenn man das Projekt unterstützt, erhält man Zugriff auf ein Schnellstarter Set. Von den Machern kenne ich BD Walters sowie That Bronze Girl aus verschiedenen Actual Plays, und ich vertraue dem Team. Das Projekt hat auf jedenfall einen Blick verdient! Ich selbst habe es mir vorgemerkt. Weiter gehts mit Somniauts, einem regelleichten Rollenspiel, bei den die Charaktere mit in Träume abtauchen, um Geheimnisse aufzuklären. Die Grundregeln kann man auf der Webseite der Macher einsehen, und allgemein sind sie wohl von Spielen wie dem Black Hack und White Hack inspiriert. Die Inspiration durch Dali, Escher und Moebius findet sich in den Artworks wieder, und weckt mein Interesse. Ich empfehle das ihr euch das Projekt anschaut, und ggf. unterstützt. Deutlich bodenständiger geht es bei Knock-Down Drag-Out zu. Das Spiel bedient das Genre „Country Noir“, welches sich an Serien wie Ozark, Winter’s Bone und anderen anlehnt. Die Illustrationen wirken durchaus cool, und das regelleichte Spielsystem mit einem Kartenbasierten Sub-System für Verfolgungsjagden erscheinen interessant. Für Genre Fans sicherlich einen Blick wert. Deutlich amüsanter und Action reicher geht es mit The Awfully Cheerful Engine: An RPG of Action Comedy! zu. Das Spiel wurde von 80er Jahren Serien inspiriert, und man kann damit allerlei pulp-style Abenteuer erleben. Vom Indianer Jones bis Urban Fantasy. Quasi so von Danger Mouse bis Rick & Morty. Das System ist ein leichtes W6 Pool System mit gerade mal 4 Werten, wobei man die Charakter Erschaffung gleich auch noch ausprobieren kann! Das ganze Projekt ist derart charmant, dass ich versucht bin es zu unterstützen. Schaut es euch an! Das Superhelden Spiel Good Guys Finish Last ist ein neues Spiel von Postworldgames Jim Pinto. Bei dem Spiel handelt es sich um eine Neuauflage, des gleichen Spiels von 1991. Die Projekte des Machers – bei denen ich mit machte – haben bisher immer zufriedenstellend geliefert. Während ich ein wenig am Titel hängen bleibe, und Superhelden nicht so meins sind, empfehle ich Fans des Genre einen Blick.
Für Horror Fans ist zunächst das Collector einen Blick wert. Bei dem Micro RPG, versucht man den Realm zu erkunden, um genügend Gold für die Göttin des Schwarzfluß Ubato zusammen zu bekommen, um die Welt jenseits des Realms zu betreten und dem Limbo zu entfliehen. Das Spiel wurde als „Einstiegs RPG“ konzipiert, um Gelegenheitsspielern einen Einstieg in die eher finstere Kampagne zu bieten. Das System ist 2W6 basiert und entsprechend flott. Daneben sehen die MockUps des Spiels cool aus. Ich bin versucht, auch weil es nicht teuer ist, und empfehle einen Blick. Das Spiel A Shape in the Dark, hat mit der Umsetzung von Lagerfeuer-Grusel/Horrorgeschichten und der leichten Zugänglichkeit für Neueinsteiger einen coolen Ansatz. Leider versteckt sich das System hinter einem Actual Play.
Damit sind wir auch bei den Spielen durch, und kommen zu den weiteren Projekten. Für mich sticht The Story Engine: Deck of Worlds deutlich heraus! Ich bin mit dem Vorgänger Projekt The Story Engine, sehr zufrieden. Die Ergänzung um Weltenbau ist stimmig. Weshalb ich erneut dabei bin – auch wenn ich noch nicht weiß, ob ich das Pledge Level halten kann. Ich empfehle es jedenfalls deutlich. Daneben ersuchen Ross Payton, Greg Stolze und James Wallis eine Finanzierung ihres Podcast Ludonarrative Dissidents und mit LEDGES kriegt man Einhänger für Spielleiterschirme, zwecks besserer Organisation.
Diese, und viele weitere coole Projekte, findet ihr hier:

Englisch Englischsprachige Crowdfundings

5 Rollenspiele
2 Horror Rollenspiele
2 Settings
2 Ergänzungsbände
3 D&D 5E Ergänzungsbände
2 Abenteuer
2 Würfel Projekte
2 Kartendecks
1 Podcast
2 Karten
2 Weitere RPG Projekte
1 RPG Hybrid

spain Spanischsprachige Crowdfundings

1 Rollenspiel

Französisch Französischsprachige Crowdfundings

2 Rollenspiele
1 Spielbuch
1 Ergänzungsband

 Italienische Crowdfundings 

1 Ergänzungsband

(mehr …)